Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Gigantisches WiFi-Netz für Rio+20 eingerichtet

mobilfunk

Datum: 05. Juni 2012
Uhrzeit: 19:38 Uhr
Ressorts: Rio+20 Blog
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die UN-Nachhaltigkeitskonferenz Rio+20 ist eine technische und logistische Herausforderung, werden schließlich hunderttausende Teilnehmer und Besucher zu den knapp 2 Wochen andauernden Aktivitäten erwartet. Der offizielle Telekommunikationsausrüster für Rio+20 ist dabei der brasilianische TK-Riese Oi. Dieser hat sich nach eigenen Angaben auf ein Publikum von 200.000 Menschen eingestellt und ein dementsprechendes WiFi-Netz an den verschiedenen Veranstaltungsorten installiert. Es soll das größte sein, welches jemals in Brasilien eingerichtet wurde. Bis zu 67.000 Nutzer sollen es gleichzeitig benutzen können.

Rund 50 Millionen Reais (ca. 25 Mio. Euro) seien investiert worden, erklärte Konzernchef Francisco Vallim am Montag im Beisein des brasilianischen Kommunikationsministers Paulo Bernardo. Installiert wurde der drahtlose Internetzugang nicht nur am Kongresszentrum Riocentro, sondern auch gegenüber im Athletenpark und in der nahe gelegenen Arena da Barra im Stadtteil Barra de Tijuca sowie im Flamengopark, rund um das Museum für moderne Kunst und dem Denkmal der Gefallenen des 2. Weltkriegs im Stadtteil Flamengo.

„Wir haben mit der Regierung zusammengearbeitet, um für Rio+20 eine Abdeckung zu schaffen, welche vollständig begeistert und besser als in anderen Ländern ist, denn diese Technologie gibt es in Brasilien. Unsere Dimensionierung ist ausreichend um zu garantieren, dass alle das Internet nutzen und Telefongespräch führen können“ sagte Vallim. Seiner Aussage nach ist Rio+20 ein Event, bei dem viele Teilnehmer ihre Smartphones intensiv für die die Übermittlung von Daten und Sprache nutzen würden.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!