Brasiliens 7 vielversprechendste Fußballstars, auf die man achten sollte

fussball-brasil

Brasilien hat viele junge Fussballer, die man unbedingt im Auge behalten sollte (Foto: Dietmar Lang / IAP Photo)
Datum: 17. November 2021
Uhrzeit: 18:51 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Ronaldinho, Neymar, Ronaldo, Pelè… die Liste der brasilianischen Fußballstars ist lang. Wie sieht es aber bei den brasilianischen Newcomern aus? Welche jungen Kicker aus Brasilien haben das Potenzial, es bis nach ganz oben an die Spitze zu schaffen und zu echten Weltstars zu werden? Und wen könnten wir zukünftig vielleicht in der Bundesliga sehen? Wir haben uns einige Talente angeschaut und stellen hier die 7 vielversprechendsten Fußballstars aus Brasilien vor, auf die man in Zukunft achten sollte.

Sávio Moreira de Oliveira – Jahrgang 2004

Der erst 17-jährige hat schon seinen ersten Profi Vertrag beim brasilianischen Spitzen Verein Atlético Mineiro unterschrieben. Und mehr noch, man hat sich auf eine Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Millionen Euro geeinigt, falls ihn ein anderer Verein nach seinem Vertragsende 2023 abkaufen möchte. Wir scheinen also nicht die einzigen zu sein, die in „Sávio“ das Talent für einen Nachwuchsstar sehen. Auch der Guardian hatte ihn auf seiner “Next Generation” Liste dür Talente 2021. Auf dem Platz spielt er als Angreifer überwiegend Rechtsaußen, seltener wird er auch links positioniert. Dort hält es ihn aber nie lange, denn Sávio zieht es immer wieder in die Mitte. Für seine Mannschafft durfte er schon mehrmals auch von Beginn an auf dem Platz stehen. Ein weiteres gefährliches Talent sind seine Freistöße. Wir sind gespannt wie es die nächsten Jahre mit ihm weitergeht.

Talles Magno Barcelar Martins – Jahrgang 2002

Der junge Stürmer war von 2019 bis 2021 als Stürmer bei Vasco da Gama unter Vertrag und wird seitdem als eines der großen Talente Brasiliens gehandelt. Der Stürmer ist für seinen großen Aktionsradius bekannt. Dank seinem großen Tatendrang und guten Blick wo er gebraucht wird, ist er de facto mehr als nur ein Stürmer, man findet ihn auch in der Position eines offensiven Mittelfeldspielers und Rechts- und Linksaußen. Dabei geht es ihm nicht darum das Publikum mit Tricks zu begeistern, Talles Magnos ist eher schnörkellos und pragmatisch, dafür aber extrem effektiv und explosiv. Viele Top-Ligen wie Juventus und FC Liverpool haben daher schon mit dem Talent geliebäugelt. Fürs erste spielt er seit 2021 aber jetzt für den New York City FC.

Bruno Conceição Praxedes – Jahrgang 2002

Zunächst spielte Praxedes in seiner Jugend von 2017 bis 2018 bei Fluminense Rio de Janeiro, wechselte danach aber zu Internacional Porto Alegre und wurde dort in 2020 auch als Profi unter Vertrag genommen. Er spielt im zentralen Mittelfeld, den ein oder anderen Torschuss lässt er sich trotzdem nicht nehmen. Dank seiner guten Übersicht erobert er auch einige Bälle zurück und schafft es sie schnell nach vorne zu bringen. Er schafft es außerdem sehr gut Druck bei seinem Gegenspieler aufzubauen. Weil er es schafft dennoch meist auf seiner Position zu bleiben, konnte er seine Techniken dort spezialisieren und seine Gegenspieler immer wieder mit neuen Taktiken zu überraschen.

Angelo Gabriel Borges Damaceno – Jahrgang 2004

In seiner jungen Karriere konnte er schon einen Rekord knacken und zwar als jüngster Torschütze in der Südamerikanischen Liga Copa Libertadores. Es war sein 15. Spiel für den FC Santos. Überhaupt war er mit 15 Jahren der zweitjüngste Spieler, der vom FC Santos unter Vertrag genommen wurde. Natürlich war er zuvor im Nationalteam der brasilianischen U15 und wurde mittlerweile in das Team der U17 aufgenommen. Seine große Stärke ist seine Schnelligkeit, mit der er es schafft die Abwehr abzuhängen und mit abrupten Richtungswechseln auch bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle zu behalten. Weiterer Vorteil ist das der Linksfuß es schafft, in passenden Momenten auch mit rechts zu spielen. Sein Vertrag beim FC Santos läuft noch bis 2023, gut möglich aber, dass er schon vorher abgekauft wird und wir ihn entdecken, während wir Fußball Livestreams ansehen.

Kaiky Fernandes Melo – Jahrgang 2004

Als Kapitän der brasilianischen U16 Nationalmannschafft durfte er bereits seine Führungsqualitäten beweisen. Schon seit 2013 spielte er in den Nachwuchs-Teams vom Santos FC, seit 2021 steht er sort als Profi auf dem Rasen. Er konnte schon im März des selben Jahres sein erstes Tor in der Copa Libertadores verbuchen, kurzzeitig war er dadurch mit 17 Jahren der jüngste Torschütze der Liga, bevor sein noch jüngerer Teamkollege ngelo ebenfalls ein Tor schoss und den Titel für sich verbuchen konnte. Der Abwehrspieler zeigt bereits jetzt extrem viel Talent und wurde schon als der neue Thiago Silva bezeichnet. Er kann nicht nur gut Verteidigen, sondern schafft es auch nach vorne zu gehen und Druck aufzubauen, dabei ist er bekannt für seine sehr exakte langen Pässe. Eine gefährliche Kombination, kein Wunder also das einige Spitzenvereine bereits Interesse zeigen.

Matheus Nascimento de Paula – Jahrgang 2004

2019 spielte Matheus Nascimento für die brasilianische U15 Nationalmannschaft und konnte in der Südamerikameisterschaft insgesamt vier Tore erzielen und mit seinem Team den Pokal holen. Im Jahr darauf durfte er dann für den Verein Botafogo FR aus Rio de Janeiro auf dem Platz stehen und konnte sich seitdem weiterhin beweisen. Der Stürmer zeigt schon jetzt viele Qualitäten und schafft es auf der vertikalen zu spielen, ohne zu sehr zur Seite auszubrechen. Sein Vertrag bei Botafogo FR läuft noch bis 2023 aber auch an ihm haben schon einige Vereine, insbesondere Atlético Madrid Interesse gezeigt. Gut möglich also, dass schon vorher ein Wechsel nach Europa ansteht. Bis dahin können Sie sich die Bundesliga Spiele heute anschauen.

Gabriel Veron Fonseca de Souza – Jahrgang 2002

Seinen ersten große Erfolg konnte Veron 2019 feiern, als er mit der U17-Nationalmannschafft die U17-Weltmeisterschafft gewann und zudem noch zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde. Er konnte während der U17-WM drei Tore erzielen. Er hatte schon seit 2017 im Jugendclub vom Palmeiras São Paulo gespielt und durfte dort nach der WM seinen ersten Profivertrag mit einer Laufzeit bis 2024 unterschreiben. Der Stürmer ist meist Rechtsaußen zu finden, aber auch mit einer Position auf der linken Seite oder als zweite Spitze ist Veron vertraut. Spektakulär ist seine Geschwindigkeit, dank der er den Ball weit vor sich legen und ihm dann in atemberaubender Geschwindigkeit hinterher sprinten kann. Mit etwas Zeit wird er auch noch andere wichtige Fähigkeiten erlernen, denn seine Arbeitsmoral ist herausragend. Derzeit soll Arsenal um das junge Talent werben, wir sind gespannt ob bald ein Transfer ansteht.

Die Zeit wird es zeigen

Welches der brasilianischen Talente es in Zukunft nach Europa schafft und sich dort vielleicht zu einem absoluten Weltklasse Spieler wie Neymar entwickeln wird, ist natürlich unmöglich vorherzusagen. Dennoch haben die jungen Talente alle jede Menge Potenzial zu bieten und wir sind uns sicher, dass Sie die ein oder andere Überraschung bieten werden.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2021 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!