Wissenschaftler wollen sich nicht von Bolsonaro ehren lassen

cesar-victora

Cesar Victora hat eine Ehrung für seine wissenschaftlichen Leistungen durch Staatspräsident Bolsonaro abgelehnt (Foto: Abrasco)
Datum: 08. November 2021
Uhrzeit: 18:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

21 Wisenschaftler aus verschiedenen Bereichen haben es kollektiv abgelehnt, vom ultrarechten Präsidenten Jair Bolsonaro ausgezeichnet zu werden. Der wollte ihnen den „Ordem Nacional do Mérito Científico“ verleihen, eine der höchsten Auszeichnungen Brasiliens für Wissenschaftler. Die haben die Ehre aber abgelehnt, nachdem zwei Forscher zunächst benannt, dann jedoch wieder von der Liste gestrichen worden sind.

Nach einer veröffentlichten Liste sollten eigentlich auch die Forscher Adele Benzaken und Marcus Lacerda geehrt werden. Kurz nach der Veröffentlichung ließ Bolsonaro die beiden jedoch von der Liste streichen. Lacerda war einer der ersten Forscher, der mit einer Studie die Unwirksamkeit von Chloroquin bei der Behandlung von Covid-19 nachgewiesen hat. Bolsonaro ist indes vehementer Verfechter des Medikaments und ließ entsprechende Kits zur „vorzeitigen Behandlung“ gegen Covid-19 verteilen.

Benzaken wiederum hat im Gesundheitsministerium eine Broschüre erarbeiten lassen, wie sich Transexuelle gegen ansteckende Krankheiten wie Aids schützen können. Auch dies schien Bolsonaro gegen den Strich zu gehen. Benzaken wurde kurz nach Amtsantritt Bolsonaros entlassen.

Ihre Ablehnung der Auszeichnung begründeten die 21 Wissenschaftler jedoch nicht nur aus Solidarität mit ihren Kollegen. Als Begründung in einem offenen Schreiben wird ebenso der Negationismus Bolsonaros angeführt, die Verfolgung von Wissenschaftlerkollegen und die Kürzungen im Bereich von Wissenschaft und Technologie.

Bolsonaro weigert sich nach wie vor, wissenschaftliche Erkenntnisse im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie anzuerkennen. Statt auf Vermeidung setzt er auf das gegen Covid-19 unwirksame Chloroquin, Masken hält er für unnötig und gefährlich. Darüber hinaus hat er selbst während der schwersten Zeiten der Pandemie in Brasilien für Menschenansammlungen gesorgt.

In dem Ablehnungsschreiben ist angesichts der jüngsten Vorkommnisse von „systematischen Attacken gegen Wissenschaft und Technik“ sowie von Rückschritten bei der Forschung die Rede. Ausgewählt worden sind die zu ehrenden Wissenschaftler schon 2019 von einer Kommission.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2021 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!