<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Tourismus vs. Auswandern

Datum: 27. April 2006
Uhrzeit: 17:18 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Manch Auswanderer steht nach kurzer Zeit in der neuen Heimat vor einem sogenannten „Kulturschock“. Auch wenn er vorher das Land seiner Träume mehrfach bereist hat. Die Dinge sind dann doch nicht so, wie man sie sich erhofft hat oder wie man sie ganz einfach erwartet hatte.

Passend dazu hat nun „Pimenta Bueno“ im Brasilienfreunde-Forum einen netten Witz zu diesem Thema gepostet:

Ein Mann kommt in dem Himmel. Nach einer Ewigkeit wird es ihm langweilig und er fragt Petrus, ob er für einige Tage in die Hölle reisen darf. Petrus sagt ja, und in der Hölle angekommen gibt der Teufel dem Mann eine wunderschöne Frau zur Seite. Leider muß der Mann nach einigen Tagen wieder zurück in den Himmel. Nach einer weiteren Ewigkeit spricht er Petrus nochmals auf eine Reise in die Hölle an, und auch dieses Mal stimmt Petrus zu. Die Frau, die er jetzt vom Teufel bekommt, ist noch schöner als die erste. Zurück im Himmel, beschließt der Mann mit Sack und Pack in die Hölle umzuziehen. Diesmal gibt ihm der Teufel allerdings eine ganz, ganz häßliche Frau. „Was soll denn das?“, fragt der Mann. „Die beiden ersten Male habe ich doch solche schönen Frauen gekriegt.“ Antwortet der Teufel: „Siehst du, Tourismus ist eine Sache, Auswandern eine andere…“

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten