<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Staatspräsident Lula beglückwünscht Barack Obama zur Wahl

Datum: 05. November 2008
Uhrzeit: 21:22 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

lula-barack-obama.jpgDer brasilianische Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva hat dem gestern gewählten US-Präsidenten Barack Obama am heutigen Mittwoch offiziell seine Glückwünsche übermittelt. Lula sprach in seinem Schreiben vom „grössten historischen Moment der Vereinigten Staaten“ und betonte zudem die „exzellenten Beziehungen“ zwischen beiden Staaten, die er zukünftig noch verbessern wolle. Auch eine Anspielung auf den schwarzen Bürgerrechtler Martin Luther Kings war in der Botschaft enthalten. Obama werde nach Meinung des brasilianischen Staatsoberhauptes den globalen Problemen mit einer „grimmigen Notwendigkeit des Jetzt“ entgegentreten.

Bereits am Vormittag hatte sich Lula positiv über die Wahl Obamas geäussert. Der Präsident betonte, dass Brasilien als zweitgrösste schwarze Nation nach Nigeria nun optimistisch, hoffnungsvoll und sehr stolz sei, dass die Menschen in den USA einen schwarzen Präsidenten gewählt hätten. Zudem sei dies als Zeichen einer starken Demokratie zu verstehen. „Wer Zweifel hatte, dass ein Schwarzer als Präsident der USA gewählt werden könnte, der weiss jetzt, dass dies möglich ist. Es geschah in einem demokratischen Staat, wo die Gesellschaft dies bestimmt hat. Ich denke, die Wahl des ersten schwarzen (Präsidenten) in der amerikanischen Geschichte ist eine aussergewöhnliche Sache“ erklärte Lula wörtlich.

Nachfolgend die vollständige Nachricht von Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva an Barack Obama in deutscher Übersetzung.

Botschaft von Luiz Inácio Lula da Silva an den gewählten Präsidenten Barack Hussein Obama

Im Namen des brasilianischen Volkes und in meinem Namen beglückwünsche ich Sie zu Ihrer Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Ihr Sieg bedeutet den grössten historischen Moment der Vereinigten Staaten und beweist abermals die Wandlungsfähigkeit ihrer Demokratie und ihrer Gesellschaft. Ihre Exzellenz konnte die Zukunftsvision, Führungsfähigkeit und die Gewissheit übermitteln, dass die Hoffnung stärker ist als die Angst.

Ihre Wahl durch das nordamerikanische Volk geschah in einem sehr günstigen Augenblick der Beziehungen Brasilien – Vereinigte Staaten. Sie ereignete sich jedoch auch zusammen mit den komplexen Herausforderungen einer internationalen Ordnung, verstärkt durch die Schwere der Finanzkrise, welche Millionen von Menschen weltweit direkt betrifft.

Es ist sicher, dass die Vereinigten Staaten unter der Führung Ihrer Exzellenz diese Herausforderungen erwidern werden, inspiriert durch Martin Luther Kings “grimmige Notwendigkeit des Jetzt”.

Es ist zudem gewiss, dass die Vereinigten Staaten und Brasilien die exzellenten Beziehungen weiterführen und verbessern werden, welche von beiderseitigem Respekt, historischen Bindungen sowie gemeinsamen Werten und Zielen geprägt sind.

Brasília – DF, 05. November 2008

Luiz Inácio Lula da Silva
Präsident der Föderativen Republik Brasilien

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten