Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien halbiert Freigrenze bei Einfuhren aus Paraguay

A12_aduanafoz_-_m_620x356

Datum: 23. Juli 2014
Uhrzeit: 14:33 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Zumindest zolltechnisch kapselt sich Brasilien immer weiter ab. Das Finanzministerium hat nun still und heimlich in einer Neuregelung den zollfreien Warenwert bei der Einreise auf dem Landweg oder über Flüsse und Seen von bislang 300 US-Dollar auf 150 US-Dollar pro Person und Monat halbiert. Veröffentlicht wurde die am vergangenen Donnerstag (17.) verabschiedete Norm am Montag (21.) im brasilianischen Amtsblatt und erlangte damit Rechtskraft.

A12_aduanafoz_-_m_620x356

Dies bedeutet, dass sowohl Kleinunternehmer als auch Touristen nun deutlich früher zur Kasse gebeten werden. Konnten bislang Produkte mit einem Wert von umgerechnet 700 Reais zollfrei eingeführt werden, ist diese Grenze auf nun gut 350 Reais gesunken. Überschreitet die Ware diesen Wert, müssen auf den die Freigrenze übersteigenden Betrag pauschal 50 Prozent Zoll bezahlt werden.

Einfuhren per Luftweg sind von dem verschärften Protektionismus bislang nicht betroffen. Hier liegt die Freigrenze auch weiterhin bei 500 US-Dollar. In der Neuregelung heisst es allerdings auch, dass die Freigrenzen in brasilianischen Duty Free Shops zukünftig bei 300 US-Dollar liegen sollen. Allerdings wurde bislang noch nicht ein einziges solches Geschäft im größten Land Südamerikas eröffnet.

Vor allem Elektronik ist in Paraguay deutlich günstiger. Dies gilt selbst für die in Brasilien in der Freihandelszone von Manaus gefertigten Produkte, von Importen aus den USA ganz zu schweigen. Handys und Laptops liegen preistechnisch damit ungefähr auf europäischem Niveau. Ein 300 US-Dollar teures Smartphone, welches man früher zollfrei einführen konnte, wird jetzt deutlich teurer. Für die 150 US-Dollar, die das Gerät über der Freigrenze liegt, werden nun 75 US-Dollar Zoll fällig, so dass der Endpreis 375 US-Dollar beträgt. Effektiv sind dies dann 25 Prozent mehr.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAP Photo

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!