Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Rios Sambaschulen: Mocidade

valeria_mocidade.jpg

Datum: 05. Februar 2007
Uhrzeit: 22:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Rio Carnaval MocidadeUm 1.20 Uhr beginnt am am frühen Montag Morgen (19. Februar) auch für die Sambaschule Mocidade Independente der Ernst des diesjährigen Carnaval im Sambódromo von Rio de Janeiro.

Mocidade wurde 1955 aus einem Fussballclub im Viertel Padre Miguel in Rio de Janeiro gegründet. 1959 nahm die Schule zum ersten Mal an den Paraden teil. Bekannt wurde die Sambatruppe auch durch die Trommlergruppe, die auf Befehl ihres Chefs einfach aufhören zu spielen, nur um kurz darauf erneut ein Rhythmusfeuerwerk zu entfachen, ohne dabei den Takt zu verlieren.

Für die Fans des erotischen Carnavals war bei Mocidade unter anderem im letzten Jahr die unumstrittene Sambakönigin Valéria Valenssa mit bei der Parade dabei. Ansonsten werden 4.500 Teilnehmer in 33 verschiedenen Kostümen und 7 Motivwagen das Sambódromo in einen farbenfrohes Grün-Weiss einfärben. „Rainha da bateria“ (Königin der Trommler) ist in diesem Jahr Janaína Barbosa. Sie löst damit die Schauspielerin Viviane Araújo ab.

Mocidade präsentiert in diesem Jahr einen Samba-Enredo mit dem Titel „O futuro no pretérito, uma história feita à mão

» Audio-Datei ist derzeit leider nicht verfügbar! «

O futuro no pretérito, uma história feita à mão

Divina criação
Do pó da terra, ao sopro da vida
„O Grande artesão do Universo“
Legou ao homem a inspiração criativa
Ao deixar o Paraíso se fez preciso
Viver pelas próprias mãos
Com o passar do tempo
O mundo em evolução
Escravizado pela sua ambição
Vê o futuro ao simples toque do botão

Amar, viver, sonhar, acreditar
Que a alma é a fonte, energia da vida
Na máquina jamais se encontrará
A inspiração que faz nascer a poesia

Mãos que se entrelaçam
Da natureza, toda forma de expressão
Transborda, em cada peça, sua imaginação
Tão belas, tão lindas
Uma cultura em cada região
Aplausos às estrelas da folia
O sonho se transforma em alegria
Sou eu, tenho samba no pé, sou sambista
Nas mãos, o talento de artista
Eu me orgulho de ser artesão

Um Brasil feito à mão
Um só coração – liberdade!
Da emoção eu faço a arte
Em verde e branco, com a Mocidade

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!