Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

FrauenWM: Brasilien schlägt Neuseeland mit 5:0

Datum: 12. September 2007
Uhrzeit: 16:05 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Einen perfekten und nicht anders zu erwartenden Auftakt lieferte die brasilianische Frauen Fussball – Nationalmannschaft bei der derzeit in China stattfindenden Weltmeisterschaft. Die Gewinnerinnen der pan-amerikanischen Spiele im Juli bezwangen am frühen Mittwochmorgen ihre Gegnerinnen aus Neuseeland in Wuhan klar mit 5:0. Abermals war Weltfussballerin Marta mit zwei Toren (73. / 92.) erfolgreich. Die weiteren Treffer erzielten Daniela Alves in der 10. Minute, Cristiane in der 53. und Renata Costa in der 86. Minute.

Die „Seleção feminina“ spielt bei der WM in Gruppe D. Weitere Gegnerinnen in der Vorrunde sind nun China und Dänemark. Nach dem Auftaktsieg haben die brasilanischen Mädchen übrigens in den letzten 7 Turnierspielen – das pan-amerikanische Turnier einbezogen – 38 Tore erzielt. Und nicht einen einzigen Gegentreffer kassiert!

Für die Weltmeisterschaft in China bekamen die Mannschaft im Übrigen neue Trikots. Allerdings sind sie – nach Auffassung vieler brasilianischer Männer – erneut etwas „zu weit“ ausgefallen.

trikot_feminina.jpg

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!