<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Volkswagen Brasilien ruft über 250.000 Fahrzeuge zurück

novo-gol

Datum: 17. August 2009
Uhrzeit: 12:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

novo-golDer Automobilhersteller Volkswagen hat in Brasilien eine gross angelegte Rückrufaktion gestartet. Betroffen sind die Modelle Novo Gol, Fox und Voyage der Modelljahre 2009 und 2010, ausgerüstet mit dem Motor 1.0. Die Halter von insgesamt 268.140 Fahrzeugen sollen umgehend eine Vertragswerkstatt aufsuchen, um dort eine Aktualisierung der Elektronik vornehmen zu lassen.

Der Fehler soll sich in der automatischen Kaltstarthilfe befinden. Bei niedrigen Temperaturen kann es demnach zu massiven Startschwierigkeiten kommen, unsynchrone Verbrennungen im Motor sind die Folge. Dadurch besteht die Gefahr einer unkontrollierten Emission, die wiederum laut dem Hersteller VW do Brasil im Extremfall einen Brand verursachen könnte.

Betroffene Fahrzeuge:
Novo Gol 1.0 / Voyage 1.0: 9P 000001 bis AP 004729 und 9T 000001 bis AT 009587
Fox 1.0: 94 000001 bis A4 039918
jeweils Modellreihe 2009/2010

Weitere Informationen für die Halter der betroffenen Fahrzeuge unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 703 3773 sowie auf der Webseite des Autobauers.

Foto: Divulgação

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten