Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

São Paulo: Verkehrsreduktion durch Rotation

saopaulo_stau.jpg

Datum: 29. Januar 2007
Uhrzeit: 22:05 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

São Paulo in Brasilien steht kurz vor dem absoluten Verkehrsinfarkt. Daher gilt ab heute (29.01.07) wieder das Rotationsprinzip in der grössten lateinamerikanischen Stadt. Auf den wichtigsten Einfallsstrassen dürfen wochentags von 7 Uhr bis 10 Uhr und von 17 Uhr bis 20 Uhr nur Fahrzeuge mit bestimmten Kennzeichen fahren.

So dürfen Montags KFZ oder LKW mit den Endnummern des Kennzeichens 1 und 2 die entsprechenden Strassen nicht benutzen, Dienstag die Wagen mit den Endnummern 3 und 4, Mittwochs dann 5 und 6, Donnerstags 7 und 8 und Freitags schliesslich 9 und 0.

148 Kontrollpunkte wurden für die Einhaltung der Verordung eingerichtet. Wer das Fahrverbot nicht respektiert, dem droht ein Bussgeld von umgerechnet knapp 30 Euro sowie 4 Punkte in der Verkehrssünderkartei.

Grund ist logischerweise der ständig wachsende Verkehr in der Wirtschaftsmetropole Brasiliens und die rund 200 Kilometer Stau, die zweimal am Tag von Montags bis Freitags den Verkehr fast gänzlich zum Erliegen bringen. Aber ob dieses Rotationsprinzip an Fahrverboten tatsächlich greift und den Verkehr nicht einfach nur auf Nebenstrassen umleitet, bleibt abzuwarten.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!