Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien plant Geldwechsel-Automaten zur Fussball-WM 2014

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Datum: 24. August 2012
Uhrzeit: 14:27 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Brasilien plant für die kommenden Großereignisse wie die Fussball-Weltmeisterschaft 2014 oder die Olympischen Spiele 2016 eine bessere Bargeldversorgung für ausländische Touristen. Dies gab nun brasilianische Zentralbank bekannt. Demnach sollen an zahlreichen Stellen sogenannte „Geldwechselautomaten“ von dafür autorisierten Bankinstituten aufgestellt werden. Die vollautomatischen Wechselstuben wurden vor wenigen Tagen vom Rat für nationale Währungspolitik genehmigt.

An den Automaten sollen sich dann zukünftig auch Brasilianer, die ihren Urlaub im Ausland verbringen wollen, mit Fremdwährungen wie Euro oder Dollar eindecken können. Im Gegenzug können internationale Touristen ihre eigene Währung zum offiziellen Tageskurs in brasilianische Reais umtauschen. „Bis lang hatten wir nur Geräte für Abhebungen, wobei der Betrag der Kreditkarte oder dem Konto berechnet wurden. Mit dem neuen Automaten kann der Kunde sein Geld tauschen. Wenn er Reais eingibt, kommt eine ausländische Währung raus“ erläutert Geraldo Magela Siqueira das bereits in Europa und den USA bekannte System.

Allerdings muss sich der Kunde bei der Benutzung des Automaten über eine Bank- oder Kreditkarte identifizieren. Eine Belastung des Kontos findet jedoch nicht statt. Die Wechselkurse können von den Institutionen frei festgelegt werden, eventuelle Zusatzkosten können nur im Rahmen der von der Zentralbank festgelegten Gebührenordnung erhoben werden. Das Limit je Transaktion wurde auf den 3.000 US-Dollar oder den entsprechenden Gegenwert der Devisen festgelegt.

Siqueira zeigte sich bei der Vorstellung des Projektes überzeugt, dass die vollautomatischen Geldwechsler nicht zu illegalen Zwecken wie beispielsweise „Geldwäsche“ missbraucht werden können. Sämtliche Vorgänge würden überwacht und könnten bei Unregelmässigkeiten überprüft werden. Die verantwortlichen Bankinstitute müssten dann die Transaktionen erklären, zudem könnte der nationale Kontrollrat für Finanzgeschäfte eingeschaltet werden.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Die Idee ist genau das Richtige was die Fans aus aller Welt brauchen. Es zeigt sich das Brasilien im Blick auf die WM 2014 verstanden hat andere Länder mitzunehmen. Gerade für die Fans und Anhänger soll die WM ein Erlebnis werden das sich solch kleine Dinge deutlich verbessern lässt. Zudem dürfte es das Konsumverhalten der Sportfans weiter steigern 😉

  2. 2
    Catarinense

    „Die Wechselkurse können von den Institutionen frei festgelegt werden“ .. ist ja toll. Da wird man Überraschungen erleben. Besser in jedem Fall mit einer Kreditkarte oder gar der EC-Karte abzuheben. Das mache ich seit Jahren so und es wird exakt der INTERBANKEN-Kurs vom heimischen Institung abgerechnet .. ggf. fallt noch eine geringe Auslandseinsatzgebühr an (bei VISA z,B. 1 %). Beste Bank für Barabhebungen mit Kreditkarte oder EC-Karte ist die BANCO BRADESCO gefolgt von Banco do Brasil, wenn die Filiale über einen Automaten mit Visa- bzw. das Rot-Blaue MAESTRO-Emblem verfügt .. dann funktioniert auch die EC-Karte völlig problemlos .. mit noch geringeren Gebühren.