Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Alckmin – Hochburg im Norden: Roraima

map_roraima.jpg

Datum: 30. Oktober 2006
Uhrzeit: 12:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Im hohen Norden Brasiliens liegt das Alckmin-Wunderland. Umgeben von Bundesstaaten, in denen Amtsinhaber Lula gewann, konnte Herausforderer Alckmin in diesem einem Bundesstaat in beiden Wahlgängen punkten: Roraima.

Irgendwas stimmt nicht mit dem politischen Nord-Süd-Gefälle. Denn normalerweise punktet Lula im armen Norden und Alckmin im wohlhabenden Süden. Doch keine Regel ohne Ausnahme: Roraima, in der Karte mit RR gekennzeichnet.

In diesem Bundesstaat erzielte er bei der Stichwahl mit 61.49% auch sein bestes Ergebnis und steigerte sich auch gegenüber dem 1. Wahlgang (59,73%). Doch gleich daneben, im Bundesstaat Amazonas, erlitt er die schlimmste Niederlage. Nur 13.20% (12,45%) stimmten dort für ihn.

Warum sind die knapp 340.000 Einwohner des an die brasilianischen Bundesstaaten Pará und Amazonas und an Venezuela und Guayana angrenzenden Bundesstaates so „konservativ“ eingestellt? Die Wirtschaftsdaten sprechen eigentlich nicht dafür. Roraima, dessen Namen aus dem indianischen stammt und soviel wie „grüner Berg“ bedeutet, hat eine Bevölkerungsdichte von 1.45 Einwohnern pro Quadratkilometer. Die Fläche des Bundesstaates, der zum grössten Teil von Regenwald bedeckt ist, beträgt 225.116 Quadratkilometer und ist in etwa so gross wie Bayern, Baden-Württemberg, Österreich und die Schweiz zusammen. Hauptstadt ist Boa Vista, in der mehr als 2/3 der Bevölkerung lebt. Der Bundesstaat liegt im übrigen zu 80% oberhalb des Äquators. Neben Landwirtschaft werden hier hauptsächliche Mineralien und Erze abgebaut.

Aber all dies beantwortet noch immer nicht die Frage nach der ungeheueren Popularität Alckmins in Roraima. Bislang konnte ich auch keine Erklärung im Internet finden. Ich vermute, dass mit der Erschliessung des Bundesstaates in den siebziger Jahren sich viele Fachkräfte aus dem Süden dort angesiedelt haben und deren Stimmverhalten noch aus der alten Heimat stammt. Und Alckmin hat ja wie gesagt sein Hauptklientel in den südlichen Bundesstaaten.

Vielleicht hat ja einer meiner Leser eine andere Theorie oder hat sogar etwas darüber gehört oder gelesen. Über Anmerkungen im Kommentarbereich würde ich mich freuen.

(Quellen: terra.com.br, v-brazil.com, Wikipedia)

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!