Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Das Profil des brasilianischen Sparers

Datum: 24. Oktober 2006
Uhrzeit: 18:15 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der typische brasilianische Sparer ist jung, städtisch und männlich. Dies geht aus einer Umfrage von Fecomércio aus Rio de Janeiro hervor, die 1000 Haushalte in 70 Städten der neun grossen brasilianischen Ballungsgebiete befragt hat.

Insgesamt legen sich aber nur 13% der brasilianischen Bevölkerung Rücklagen an. 21% von dieser Gruppe lässt derzeit das Geld einfach auf dem Sparbuch liegen. Weder weiteres Sparen noch das Ausgeben sind für die kommenden Monate geplant. Nur 7% der Sparer wollen auf das Geld in den kommenden Monaten zurückgreifen.

Gespart wird, wie sollte es auch anders sein, für die Zukunft. 40% der Sparer plant eine Renovierung oder Veränderung am Eigenheim, 9% wollen einfach damit irgendwann sich zur Ruhe setzen, 6% planen den Kauf von Elektrogräten, 5% wollen sich ein Haus und 3% ein Auto anschaffen. Und ganze 20% wissen noch gar nicht, was sie mit dem Geld irgendwann anfangen werden.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    rallep

    *lol*..war mir jetzt echt neu das Brasilianer sparen koennen:-))))..ich dachte die gebe sogar mehr aus als Sie verdienen..getreu dem Motto
    “ dez vezes sem juros ..primero pagamento no proximo ano „