Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien wählt

Datum: 01. Oktober 2006
Uhrzeit: 11:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Überschattet von dem tragischen Flugzeugabsturz im Mato Grosso haben heute früh in Brasilien die Wahllokale geöffnet. Rund 125 Millionen Brasilianer sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

Gewählt wird jedoch nicht nur der Präsident. Auch die Gouverneure der Bundesstaaten, die Senatoren, die Kongressabgeordneten und die die Abgeordneten in den Provinzparlamenten werden gewählt.

Die Stimmabgabe ist Pflicht. Es kann jedoch auch mit „Null“ abgestimmt werden. Die Wahl erfolgt an 380.000 elektronischen Urnen im ganzen Land. Das Ergebnis steht somit bereits kurz nach Schliessung der Wahllokale im Osten des Landes (aufgrund der verschiedenen Zeitzonen) fest. Zuletzt schliessen die Wahllokale im westlichsten Bundesstaat Acre.

Für den Wahltag herrschen strenge Regeln. So ist vielerorts der Ausschank von Alkohol verboten, Wähler dürfen keine Mobiltelefone mit in die Wahllokale mitnehmen. Parteienwerbung ist ebenfalls verboten. Auch dürfen Kandidaten keinen Fahrdienst zu den Urnen anbieten. In abgelegenen Regionen übernimmt dies die oberste Wahlbehörde des Landes. Zuletzt legte sich noch ein Streit, ob Wähler ab Wahltag ein Hemd oder T-Shirt mit ihrem favorisierten Kandidaten tragen dürfen. Erst vorgestern erklärte ein Bundesgericht dies für verfassungskonform.

Ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Amtsinhaber Lula da Silva (PT) und Geraldo Alckmin (PSDB) wird nicht erwartet. Die Umfragen sehen Lula klar als Sieger. Ob er es allerdings im ersten Wahlgang schafft, ist fraglich. Lange Zeit sah es danach aus, doch nachdem der Ex-Gewerkschafter nicht an einer TV-Diskussion teilgenommen hatte, sanken die Werte um die entscheidenden 1-2 Prozent zur absoluten Mehrheit im 1. Wahlgang. Experten rechnen daher derzeit mit einem zweiten Wahlgang am 29. Oktober.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!