Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Präsident Lula: “Klimakonferenz in Cancún führt zu nichts”

lula-amazonia-normal

Datum: 01. Dezember 2010
Uhrzeit: 19:12 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Nach Meinung von Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva wird die 16. UN-Klimakonferenz im mexikanischen Cancún „zu nichts führen“. Seiner Aussage nach werde kein „großer Staatschef“ dort erwartet sondern maximal Umweltminister. „Wir wissen nicht einmal, ob Außenminister hingehen. Also wird es keine Fortschritte geben“ erklärte Lula, der in der vergangenen Woche ebenfalls seine Reise zur Konferenz abgesagt hatte.

Die Erwartungen in Bezug auf die bereits am Montag begonnene 16. Ausgabe des Gipfels bezeichnete das brasilianische Staatsoberhaupt als „nebulös“. Er erwarte keine globale Einigkeit für eine weitere Reduzierung der Treibhausgase. Brasilien werde seine Versprechen vom letzten Gipfel in Kopenhagen jedoch einlösen.

Das grösste Land Südamerikas hatte im vergangenen Jahr in Dänemark zugesagt, im Laufe des kommenden Jahrzehnts die Abholzung in Amazonien um 80 Prozent zu reduzieren und den Ausstoß von Treibhausgase um 39 Prozent zu senken.

„Das Wichtige ist, dass wir unser Versprechen, was wir hier für Brasilien gegeben haben, erfüllen werden obwohl wir es nicht erfüllen müssen. Wir werden es erfüllen, weil es unsere Verpflichtung ist“ so Lula wörtlich in seiner Rede bei der Vorstellung der positiven Zahlen bezüglich der Abholzung im Amazonasgebiet. Hier wurde in den letzten 12 Monaten die geringste Entwaldung seit Einführung der Statistik im Jahr 1988 beobachtet.

Seiner Aussage nach werde die neue Präsidentin Dilma Rousseff zudem ein „geschützteres Land“ übernehmen, erklärte Lula im Beisein der aktuellen Umweltministerin Izabella Teixeira. Dies mache ihn sehr glücklich. Das Staatsoberhaupt unterzeichnete zudem ein Dekret zur wirtschaftlich-ökologischen Einteilung des Amazonasgebietes in Brasilien.

Foto: Wilson Dias/ABr

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!