<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Vom Vater geschwängert: 13-jährige verliert Kind

Datum: 21. März 2009
Uhrzeit: 16:52 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Das 13-jährige Mädchen, welches nach einer Vergewaltigung durch den eigenen Vater schwanger wurde, hat ihr Baby verloren. Dies teilten die zuständigen Behörden der Kleintadt Guaratinga im Bundesstaat Bahia am Freitag mit. Das Mädchen hatte nach Bekanntwerden der Schwangerschaft darauf bestanden, das Kind auszutragen (mehr…).

Nach ärztlichen Untersuchungen soll der Fötus bereits mindestens vier 4 Tage zuvor abgestorben sein. Er wurde der Gerichtsmedizin übergeben, um die genaue Todesursache festzustellen. Zuvor war die Entnahme des Embryo gerichtlich angeordnet worden. Damit soll jegliche Kontroverse über einen gezielten Schwangerschaftsabbruch vermieden werden, erklärte der zuständige Richter Bruno Teixeira. Geprüft werden soll demnach auch, ob ein vom Vater während der Schwangerschaft verabreichter Pflanzentee für den Tod des Ungeborenen verantwortlich ist. In Brasilien ist Abtreibung generell verboten, nur in Ausnahmefällen (Vergewaltigung oder wenn das Leben der Mutter in Gefahr ist) oder nach richterlichem Beschluss darf ein Eingriff vorgenommen werden.

Die Schwangerschaft sorgte in Brasilien weniger aufgrund des Alters des Mädchens für Aufsehen, vielmehr vermuten viele Beobachter behördliche Schlamperei. Das städtische Jugendamt musste nämlich vergangene Woche einräumen, bereits im November vergangenen Jahres einen Hinweis auf den sexuellen Missbrauch erhalten zu haben, diesem jedoch aus Personalmangel nicht nachgegangen zu sein. Rein rechnerisch hätte durch das Einleiten sofortiger polizeilicher Ermittlungen die Schwangerschaft vielleicht sogar vermieden werden können.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten