Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Gericht verurteilt Varig wegen sexueller Diskriminierung

Datum: 08. Juli 2007
Uhrzeit: 20:38 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die Fluggesellschaft Varig kommt aus den Schlagzeilen nicht heraus. Nun wurde das Unternehmen wegen sexueller Diskriminierung zu einer Entschädigungszahlung verurteilt.

Ein regionales Arbeitsgericht in Paraíba verurteilte das Unternehmen, 24.000 R$ (ca. 9.200 Euro) an einen ehemaligen Mitarbeiter zu zahlen, der während seiner Tätigkeit bei Varig von einem Vorgesetzten wegen seiner sexuellen Orientierung diskriminiert wurde. Die Richterin Herminegilda Leite Machado stellte es als bewiesen dar, dass der Mitarbeiter öffentlich von seinem Chef beileidigt und erniedrigt wurde und anzügliche Kommentare bezüglich seiner homosexuellen Neigung über sich ergehen lassen musste. In den Augen des Gerichtes wurde dadurch seine Ehre verletzt und sein Ansehen geschädigt.

Laut Machado ist niemand verpflichtet, seine sexuelle Orientierung preiszugeben. Und gerade in einem Unternehmen von nationaler Bedeutung dürften solche Dinge nicht geschehen. Der Prozess wurde eingeleitet, nach dem der Mitarbeiter Anzeige erstattete um die Öffentlichkeit über diese Vorgänge in Kenntnis zu setzen, selbst jedoch unerkannt bleiben wollte. Das Arbeitsministerium trat dann vor Gericht wie ein Staatsanwalt auf.

Nach einem Einspruch seitens Varig wurde das Urteil zur Bestätigung nun an die nächste Instanz weitergeleitet.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!