Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Bruno e Marrone geben Konzert in Toledo – Paraná

Datum: 07. März 2008
Uhrzeit: 03:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Wer Herbert Grönemeyer Ende Mai in Düren sehen will, muss 47,55 Euro bezahlen. Dies sind mal schlappe 120 brasilianische Reais. Wer Bruno e Marrone in Toledo in Paraná sehen will, muss 15 brasilianische Reais zahlen, umgerechnet 5,90 Euro – und ein Kilo Reis.

Der brasilblogger hat sich schon vor geraumer Zeit zwei Karten für das Konzert eines der erfolgreichsten Duos der derzeitigen brasilianischen Popmusik gesichert – Bruno e Marrone – und wie man auf den Eintrittskarten sehen kann, findet das Event bereits am heutigen Freitag im Rahmen des „Toledo Fest“ statt.

bruno e marrone tickets

Aber wie komme ich dazu, „the Godfather of Deutschrock“ Herbie Grönemeyer mit einem Sertanja-Duo zu vergleichen? Ich denke, beide sind in ihrem jeweiligen Land in etwa gleich berühmt – und über die Grenzen hinaus eher weniger bekannt. Grönemeyer macht zwar noch ein paar Säle in anderen europäischen Ländern unsicher, genauso wie Bruno e Marrone in Südamerika (Argentinien, Paraguay, usw.). Aber fernab der Heimat sinkt die Popularität ungemein. Garantiert kommt jetzt einer, der behauptet Herbie hat Fans in Japan und so, logo. Klar, Bruno e Marrone haben auch schon in Madrid oder New York Konzerte gegeben. Sind wir aber ehrlich, beschränkt sich wahre Erfolg und Plattenabsatz eben auf das jeweilige Heimatland.

Ich mag Bruno e Marrone und daher habe ich auch gleich zugeschlagen, als ich das Plakat gesehen habe. Allerdings spielt der Preis da auch eine entscheidene Rolle. Für 100 R$ hätte ich sie mir ehrlich gesagt weiterhin auf DVD angesehen. Aber für 15 R$ und ein 1 Kilo unverderbliche Lebensmittel wie Reis, Bohnen, Zucker, Nudeln, etc. kann man sich so ein Konzert schon einmal antun.

Seit 12 Jahren macht das Duo nun Musik, hat mittlerweile 16 CDs und 4 DVDs veröffentlicht und 2002 den Latin Grammy gewonnen. In Brasilien werden sie in die Gruppe „romantischer Sertaneja“ eingegliedert, gelten aber mit zu den umsatzstärksten Interpreten des Landes. Über 100 Shows absolvieren sie im Jahr und gehören damit wahrlich zu den gefragtesten Künstlern in Brasilien. Von ihrer DVD „Ao Vivo em Goiânia“ wurde z.B. über 500.000 Stück offiziell verkauft (und ein paar Millionen Silberlinge als Raubkopie).

Nachfolgend ein Clip für alle, die mit dem Namen Bruno e Marrone nun gar nichts anfangen können:

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!