Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Cazuza heute vor 17 Jahren verstorben

cazuza-rcol

Datum: 07. Juli 2007
Uhrzeit: 03:51 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

cazuza.jpgHeute vor genau 17 Jahren hat Brasilien einen genialen Künstler der „Musica Popular Brasileira“ (MPB) verloren. Der Sänger und Komponist Cazuza starb nach einem fünfjährigen Kampf mit 32 Jahren an Aids.

Cazuza, der unter dem Namen Agenor de Miranda Araújo Neto am 04. April 1958 in Rio de Janeiro geboren wurde, begann seine Karriere in der Gruppe Barão Vermelho, bevor er dort 1985 ausstieg und seine Solokarriere begann. Mit poetischen, tiefsinnigen und doppeldeutigen Liedern eroberte er sich extrovertierte Künstler schnell die Herzen seiner Fans. Unter seinen grössten Erfolgen waren „Exagerado“, „Ideologia“, „O tempo não pára“, „Burguesia“ und die heimliche Nationalhymne des Landes, „Brasil“. Sein Leben wurde zudem vor 2 Jahren bereits verfilmt.

Cazuza fand seine grossen Vorbilder in den frühen siebziger Jahren in Janis Joplin, Led Zeppelin und den Rolling Stones. In Brasilien wurde er haupstsächlich von Raul Seixas und Cateano Veloso beeinflusst. Aber auch Einflüsse der melodramatischen Werke Cartola’s lassen sich in seinen Werken finden.

Nachfolgender Clip zeigt Cazuza in einer Show des TV-Senders Globo mit dem Lied „Ideologia“ in einer Live-Version. Der Sänger und talentierte Texter hinterliess in den nur 8 Jahren seiner kurzen Karriere 282 Songs, wovon 60 bislang unveröffentlicht sind. Zudem schrieb er 34 Lieder für andere Künstler.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!