<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Digitales Fernsehen in Brasilien startet im Juli

Datum: 10. April 2007
Uhrzeit: 10:17 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Kommunikationsminister Hélio Costa hat am gestrigen Montag die ersten Verträge mit TV-Sendern für das kommende brasilianischen digitale Fernsehen (SBTVD) abgeschlossen. Die neue Sendenorm wird wie DBV-T terrestrisch ausgestrahlt und soll Fernsehgenuss in bester Bild- und Tonqualität bieten. Es ist eine brasilianische Eigenentwicklung, welche auf dem japanischen Standard für Digital-TV aufsetzt.

Bereits im Juli diesen Jahres sollen die ersten Sender im Grossraum São Paulo ihren Testbetreib aufnehmen. Der offizielle Start ist für den 3. Dezember vorgesehen. Die nächsten 10 Jahre müssen die TV-Stationen jedoch auch weiterhin analog senden. Ab dem 29. Juni 2016 darf dann nur noch digital gesendet werden. Der Aufbau des digitalen Fernsehen muss bis zum 31.12.2013 in ganz Brasilien abgeschlossen sein. Begonnen wird logischerweise mit den Ballungszentren, danach folgen die Haupstädte der Bundesstaaten, die bis zum 31.12.2009 abgedeckt sein müssen, erst danach werden die ländlichen Gegenden mit der neuen Sendetechnik versorgt. Unterstützt wird dies besonders für kleineren regionalen TV-Anstalten mit Krediten der brasilianischen Entwicklungsbank.

TV-Besitzer benötigen für den Empfang einen entsprechenden Fernseher oder eine kleine Zusatzbox, die zwischen der neuen Digitalantenne und dem Fernseher installiert wird. Die Antenne selbst soll stabförmig sein und wesentlich kleiner als die heutigen analogen Antennen.

Alle Programme werden zudem unverschlüsselt gesendet. Mit folgenden Anstalten hat nun die brasilianische Regierung Verträge geschlossen: Rede TV, Fundação Padre Anchieta (TV Cultura), Rede 21, SBT, Rede Bandeirantes, Rede Record, Grupo Abril (MTV), Canal Brasileiro da Informação (CBI ¿ MIX TV), Rede Globo de Televisão und Fundação Casper Líbero (TV Gazeta).

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    rallep

    naja da braucht man sich ja noch keine gedanken machen. termine und brasilien 😉 . die meisten stellen, aemter und betriebe schaffen nicht den termin naechste woche zurealisieren und nun wollen die bis 2013 planen. ich denke da kommt die klimakatastrophe eher, als das digi tv.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten