Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Ronaldo trainiert die Simpsons

Datum: 21. Oktober 2006
Uhrzeit: 11:41 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Fussball-Star Ronaldo wirkte die Tage erstmalig an einer TV-Produktion mit. Nachdem er letztes Jahr eine Beteiligung an „Garfield 2“ abgelehnt hatte, konnten sich die Macher der Erfolgsserie „die Simpsons“ nur über seine Mitarbeit freuen.

In einer Folge, deren US-Ausstrahlung im Frühjahr 2007 vorgesehen ist, entscheidet Homer Simpson, dass sein „Freund“ Ronaldo den Kindern Bart und Lisa das Fussballspielen beibringen soll. Ronaldo selbst synchronisierte die Zeichentrickserie in portugiesisch, englisch, holländisch und spanisch.

Brasilien war schon desöfteren Teil der Serie. Fussball-Legende Pelé und Moderatorin Xuxa wirkten schon bereits zweimal darin mit, und 2002 besuchten die Simpsons sogar Rio de Janeiro. Allerdings zeigen diese Folgen nicht unbedingt die besten Seiten der Metropole unter dem Zuckerhut. Lisa wird darin von Strassenkindern überfallen und Homer sogar entführt.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    rallep

    also das mit Garfield haette wohl eher gepasst fuer ronaldão, oder hat er abgespeckt in der zwischenzeit 😉