Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Erste Zusage: Metallica spielt bei Rock in Rio 2011

metallica

Datum: 10. November 2010
Uhrzeit: 16:56 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die Heavy-Metal-Band Metallica hat ihre Beteiligung an Rock in Rio 2011 bestätigt. Wie auf der Webseite der Gruppe nachzulesen ist, konnte man der Verlockung einfach nicht widerstehen. „Wir wissen, dass es bescheuert ist, eine Show anzukündigen, die erst in knapp einem Jahr stattfindet … etwas, was wir niemals zuvor getan haben! Aber, als wir zum Rock in Rio – Original eingeladen wurden, konnten wir nicht ‚Nein‘ sagen“ so die offizielle Stellungnahme der US-Band.

Die neunte Ausgabe von Rock in Rio findet am 23,24 und 30. September sowie am 1. und 2. Oktober kommenden Jahres statt. Metallica ist die erste internationale Gruppe, die eine Show bei der Megaveranstaltung in Rio de Janeiro zugesagt hat. Die Band wird dabei am dritten Tag des Festivals auftreten, welcher dem Heavy-Metal gewidmet ist. Am gleichen Tag stehen auch noch zwei brasilianische Metal-Bands auf dem Programm: Sepultura und Angra.

Metallica kann auf über 100 Millionen verkaufte Alben zurückblicken und feiert im kommenden Jahr 30-jähriges Jubiläum. Laut den Veranstaltern war die Gruppe zudem eine die meist gewünschte Band in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Ibope. Mit der Befragung sollte festgestellt werden, welche Gruppe das brasilianische Publikum am liebsten auf dem Festival sehen möchte.

Veranstaltungsort ist der „Parque Olímpico Cidade do Rock“ im Stadtteil Barra da Tijuca im Westen der Millionenmetropole. Der Kartenverkauf beginnt bereits am kommenden 19. November. Die Tickets kosten umgerechnet 80 Euro, Schüler und Studenten zahlen die Hälfte. Einen für Brasilien durchaus üblichen VIP-Bereich gibt es nicht.

Das Musikspektakel „Rock in Rio“ findet erstmalig nach 10 Jahren wieder im grössten Land Südamerikas statt. Nach der letzten Ausgabe 2001 hatte Initiator Roberto Medina das Festival im Jahr 2004 nach Lissabon verlegt. Auch die Nachfolgeveranstaltungen 2006, 2008 und 2010 fanden in der portugiesischen Hauptstadt statt. Daneben war jedoch auch Madrid in Spanien Veranstaltungsstätte des Festivals.

Foto: Divulgação

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!