Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Rio de Janeiro: Küche von Luxushotel wegen Hygienemängel geschlossen

othon-riodejaneiro

Datum: 10. Oktober 2011
Uhrzeit: 18:32 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die Küche eines Luxushotels an der Copacabana in Rio de Janeiro in Brasilien ist aufgrund von Hygienemängeln am Montag (10.) auf behördliche Anweisung bis auf weiteres geschlossen worden. Laut Angaben des brasilianischen Nachrichtenportals O Repórter hatten Beamte des örtlichen Verbraucherschutzes (Decon) im Hotel Rio Othon Palace rund 70 Kilogramm Lebensmittel mit überschrittenem Haltbarkeitsdatum entdeckt. Vier Mitarbeiter des Hauses wurden verhaftet.

Die Behörde hatte zuvor Anzeigen bezüglich inakzeptabler hygienischer Bedingungen in verschiedenen Luxushotels an den weltberühmten Stränden Copacabana und Ipanaema erhalten. Neben dem Othon Palace wurden auch im Marriott Hotel, Sofitel Rio de Janeiro Copacabana und Hotel Pestana Rio abgelaufene oder verdorbene Lebensmittel entdeckt.

Laut der Leiterin der Decon, Patrícia de Paiva de Aguiar, gebe es keine Rechtfertigung dafür, dass 5-Sterne-Hotels Speisen mit Nahrungsmitteln zubereiteten, deren Haltbarkeitsdatum überschritten sei. Ihrer Aussage nach haben sich zuletzt zwei Touristen bei ihrer Behörde beschwert, die nach einer Lebensmittelvergiftung medizinisch behandelt werden mussten.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!