Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Carnaval 2008: Samba-Paraden in Rio de Janeiro haben begonnen

Datum: 04. Februar 2008
Uhrzeit: 00:30 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Am gestrigen Sonntagabend gegen 21 Uhr Ortszeit haben die Sambaparaden der Grupo Especial in Rio de Janeiro begonnen. Genauso wie bei den Paraden in São Paulo werde ich in Kooperation mit dem BrasilienPortal im Anschluss abermals Zusammenfassungen anbieten. Insgesamt 12 Videos warten also in den nächsten Tagen auf unsere Leser. 13 Videos aus São Paulo sind bereits online und erfreuen sich hohen Zugriffszahlen.

Jetzt im Moment gegen 0:30 Uhr Ortszeit startet die dritte Präsentation – die Sambaschule Salgueiro. Im Sambódromo Marques de Sapucaí von Rio de Janeiro kam bereits ein kleiner Schauer herunter, der Stimmung tut dies keinen Abbruch. Wie eigentlich jedes Jahr wurden auch schon einige Probleme mit Motivwagen gemeldet. Ein Wagen der Sambaschule Porta da Pedra hat nach Angaben der Feuerwehr kurz vor der Parade Feuer gefangen. Die Sambaschule dementierte einen Brand, der Wagen nahm ganz normal an der Präsentation teil. Hubschrauberaufnahmen zeigten jedoch große Rauchentwicklung und ein Feuerwehrwagen in der Aufstellungszone der Schule.

Brasilien feiert heute noch bis der Morgen graut – insgesamt sechs Sambaschulen defilieren in der Nacht auf Montag, weitere sechs haben morgen Nacht ihren Auftritt. Es ist wie immer heiß und leidenschaftlich in Rio de Janeiro. Und manches ist fast schon zu sexy – selbst für den Carnaval 2008:

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!