<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Carnaval 2008 in Brasilien hat begonnen

Datum: 02. Februar 2008
Uhrzeit: 01:37 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der Carnaval 2008 in Brasilien hat begonnen. Während ich diese Zeilen schreibe, sind die Strassen in Salvador da Bahia, Recife und Olinda überfüllt, überall ziehen die „blocos“ mit ihren riesigen Trio Eletricos ihren Runden. Und auch in São Paulo finden heute die ersten Paraden im Sambódromo von Anhembi statt. Hier in Toledo ist es mal wieder ruhig, Karneval gibts hier keinen, aber wir sind ja über Satellit live mit dem Geschehen in den anderen Teilen Brasiliens verbunden.

In São Paulo waren schon einige tolle Attraktionen zu bewundern. Gigantische Wagen, farbenfrohe Kostüme und sexy Tänzerinnen mit viel nackter Haut machen Lust auf mehr – auf viel mehr. In den kommenden Tagen werden wir daher hier im Blog, auf www.brasilienportal.ch und natürlich auch in den täglichen Podcasts darüber ausführlich berichten. Also, die nächsten Tage öfters mal reinklicken. Es lohnt sich.

Sabrina Sato ging als eine der ersten Musen des Carnaval von São Paulo am späten Freitagabend für die Sambaschule Gaviões da Fiel auf die Paradestrecke (Foto: globo.com)

Und hier der aktuelle BrasilienPortal Podcast vom Freitag, den 01. Februar 2008:

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten