Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Parade in Rio: 474 Teilnehmer benötigten medizinische Behandlung

Datum: 19. Februar 2007
Uhrzeit: 13:29 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Nach dem ersten Tag der Umzüge im Sambódromo in Rio de Janeiro wurden 474 Teilnehmer der Paraden an den 6 Gesundheitsstationen rund um den Veranstaltungsort medizinisch betreut.

Die meisten Einsätze wären durch Flüssigkeitsmangel und Überanstrengung ausgelöst worden. Grund seien meist die schweren Kostüme in Verbindung mit den warmen Temperaturen gewesen. Insgesamt neun Personen wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Der schwerste Fall war ein Herzinfarkt bei einer älteren Teilnehmerin.

Gestern (Sonntag, 18.02.) hielten die ersten sechs von dreizehn Sambaschulen die Paraden zwischen 21 Uhr abends und 6 Uhr morgens ab. Rund 25.000 Aktive waren dabei im Einsatz. Heute (Montag, 19.02.) werden die restlichen sieben Schulen ihr Können demonstrieren. Aktuelle Infos und Fotos gibt es dazu später hier im Blog.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!