<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Hotels in Rio können Überfälle auf Touristen per Internet melden

Datum: 27. Dezember 2007
Uhrzeit: 16:05 Uhr
Ressorts: Panorama, Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

rio-waffe.jpgDie Zivilpolizei von Rio de Janeiro hat zusammen mit der Militärpolizei ein elektronisches Formular entwickelt, mit welchem die Hotels der Stadt über das Internet Verbrechen melden können. Ziel ist es, den Kampf gegen die Kriminalität, denen Touristen zum Opfer gefallen sind, zu vereinfachen. Wie die Abteilung Tourismus der regionalen Polizei erklärte, kann das Hotel ab sofort direkt, schnell und unbürokratisch entsprechende Verbrechen melden, von denen Gäste des Hotels betroffen sind.

Nach Eingang der Mitteilung wird dann ein Beamter in das Hotel geschickt, um den Vorfall aufzunehmen. Das elektronische Formular ersetzt jedoch nicht die tatsächliche Anzeige. Allerdings werde die Meldung vereinfacht und die Gäste müssten nicht eine Polizeidienststelle aufsuchen und dort eventuell längere Wartezeiten in Kauf nehmen. Auch könne durch das neuartige Meldesystem die Dunkelziffer reduziert werden. Bei Raubüberfällen auf der Strasse ohne Personenschäden würde oftmals keine Anzeige erstattet werden.

Nun sollen alle Hotels der Stadt gezielt über die neuen Möglichkeiten informiert werden, damit das System auf entsprechend genutzt werde. Bezüglich der öffentlichen Sicherheit hat die Polizei von Rio de Janeiro zudem angekündigt, in den Sommermonaten rund 50% mehr Beamte einzusetzen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten