Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Bislang kein offizielles Interesse am Airbus A380 in Brasilien

Datum: 11. Dezember 2007
Uhrzeit: 00:20 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

„Es war wundervoll!“ So kommentierte der Präsident der brasilianischen Flughafenverwaltung (Infraero), Sérgio Gaudenzi, den etwas mehr als 1 Stunde dauernden Demonstrationsflug im Airbus A380 am Montag. Der „Gigant der Lüfte“ war bereits am Vormittag auf dem internationalen Flughafen von Guarulhos gelandet.

An Bord der Maschine waren am Nachmittag lediglich 150 Personen, darunter 20 „Offizielle“ und 30 Journalisten. Laut Airbus und dem Organisator des Rundfluges, der brasilianischen Fluggesellschaft TAM wurde die Passagierzahl begrenzt, damit sich alle Gäste innerhalb des Fliegers frei bewegen konnten. Der heute verwendete A380 kann 525 Passagiere befördern, maximal kann das Grossraumflugzeug mit über 800 Sitzplätzen ausgestattet werden.

„Der Flug war sehr weich, sehr ruhig“ erklärte Gaudenzi begeistert in ersten Interviews nach der neuerlichen Landung in Cumbica. Allerdings hätte bislang keine brasilianische Fluggesellschaft offizielle Interesse an dem Flugzeugtyp angemeldet. Er sei sich jedoch sicher, dass es in Rio de Janeiro und São Paulo genügend Passagiere gäbe, um das Flugzeug auszulasten.

airbus-a380-brasilien.jpgDie Passagiere in São Paulo beim Testflug (Fotos: G1/Globo)

Landen kann der Airbus A380 derzeit in Galeão (Rio de Janeiro) und Guarulhos (São Paulo). In der brasilianischen Wirtschaftsmetropole müssten nur geringfügige Änderungen vorgenommen werden, die in zwei Monaten abgeschlossen sein könnten. Dabei geht es ausschliesslich um den Zugang zum Flugzeug auf zwei Ebenen.

Aber auch andere brasilianische Flughäfen könnten Ziel des neuen Flugzeugs werden, z.B. Brasília, Recife und Savaldor da Bahia. Allerdings müsse dort die Piste entsprechend verlängert werden. „500 Meter in Salvador, 400 in Recife“ so Gaudenzi abschliessend.

Nach dem Rundflug startete das grösste Passagierflugzeug der Welt am frühen Abend in Richtung Frankreich.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!