Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Tirol bekommt endlich asphaltierte Zufahrtsstrasse

tirol.jpg

Datum: 04. Juli 2007
Uhrzeit: 13:51 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

tirol.jpgDas Dorf Tirol, eine Auswandererkolonie im Bundesstaat Espirito Santo, bekommt nun endlich eine asphaltierte Zufahrtstrasse. Bislang ist das abgelegene Dorf nur über eine Erdstrasse zu erreichen, die sich nach Regenfällen kaum noch befahren lässt.

3 Millionen Euro soll die 30 Kilometer lange Anbindung an die Zentren in der Nähe kosten. Der Bundesstaat Espirito Santo beteiligt sich dabei mit 2 Millionen Euro. Aus Europa, darunter auch aus Süd- und Nordtirol, kommen rund 1 Million Euro. Der Baubeginn ist für Oktober dieses Jahres vorgesehen.

Die „Colonia Tirol“ wurde im Jahre 1859 von europäischen Auswanderern gegründet. Noch heute findet man dort Nachfahren, die deutsch sprechen. Seit 1993 wird die Siedlung auch von Österreich aus unterstützt. Durch Zuschüsse des Bundeslandes Tirol konnte 1995 ein Gästehaus errichtet werden, welches den Grundstein für den organisierten Tourismus legte und 16 Betten umfasst.

Das Dorf liegt auf rund 600 Metern Höhe inmitten des undurchdringlichen Mata Atlantica (Küstenregenwaldes) rund 70 Kilometer von der Hauptstadt Vitoria entfernt. Neben der Viehzucht sind Bananen und Kaffee die Hauptzweige der Landwirtschaft, daneben werden aber mittlerweile auch erfolgreich Weintrauben angebaut.

Es herrscht ein subtropische Höhenklima mit heissen Tagen (teilweise über 35 Grad) und kühleren Nächten. Im Winter (Mai-August) können die Temperaturen auch schon bis auf +8 Grad absinken.

Mehr Informationen: http://www.coloniatirol.com

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!