Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Kleiner Ratgeber für Brasiliens Strandkultur

Datum: 15. Oktober 2006
Uhrzeit: 15:04 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

In vielen Teilen Brasiliens ist der Strand eine Religion, die gleichermassen in Kopf und Herz der Menschen mit dem Katholizismus konkurriert. Kein stolzer Carioca (Einwohner von Rio de Janeiro) würde 14 Tage überleben, ohne sich nicht wenigstens einmal an den Strand zu legen. Es ist eines der wenigen Dinge, die für arm und reich gleichmassen möglich sind. Lediglich an den Designer-Bikinis und an den kostspieligen Frisuren vermag man die gesellschaftlichen Unterschiede erkennen.

Und häufig stellt man fest, dass das vor einem liegende Meer rein gar nichts mit dem „Strandgefühl“ zu tun hat. Dieses äussert sich nämlich im posieren, stolzieren und flirten, gepaart mit eiskaltem Kokusnuss-Saft. Und an einem herrlichen Tag kann es da sogar passieren, dass man vor lauter Gedränge das Meer kaum sehen kann.

brasilianische mädchen am strandWenn man schwimmen gehen möchte, sollte man jemanden, den man natürlich attraktiv findet, fragen, ob er kurz auf die Sachen aufpassen kann. Nicht nur, dass man den Dieben damit einen Strich durch die Rechnung macht, man hat somit auch die Möglichkeit, mit jemanden danach ins Gespräch zu kommen.

Viele Brasilianer denken morgens oft stundenlang über ihr Aussehen nach. Der Strand ist der Ort, wo sie die Resultate vorzeigen können, die sie nach unzähligen schweisstreibenden Anstrengungen im Fitnesscenter erreicht haben. Dies sollte man dann auch entsprechend würdigen.

Es ist natürlich hip und ultracool, mit solchen perfekten Körpern die allerkleinsten Bikinis und Tangas zu tragen, aber das nackte Herumlaufen wäre die pure Unmoral. Es scheint, dass diese zwei bis drei Zentimeter Stoff den gewaltigen Unterschied ausmachen, wenn brasilianische Mädchen aus dem Wasser steigen und das Salzwasser in kleinen schimmernden Perlen an ihnen heruntertropft ….

(frei nach Beach Culture in Brazil)

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Careca

    Werd mal wieder ein wenig mehr CO2 hier verteilen und den Treibhauseffekt ankurbeln. Will endlich auch Strand hier um der Ecke …

  2. 2
    brasilblogger

    Stell dir einfach vor, der Hügel im Hintergrund auf dem Bild ist die Zugspitze. :mrgreen:

  3. 3
    Careca

    Ach!?! Da sind ja im Hintergrund auch noch Bergspitzen … Ich habe im Grunde immer nur auf den aufgewühlten Strand gestarrt. Bin halt manchmal ziemlich kurzsichtig … :>>