Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Aparecida erwartet 300.000 Pilger

basilika.jpg

Datum: 12. Oktober 2006
Uhrzeit: 09:26 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Am 12. Oktober wird die Schutzheilige Brasiliens, „Nossa Senhora Aparecida“, gefeiert. Es ist inzwischen ein Feiertag, der auf eine Legende von vor knapp 300 Jahren zurückgeht. Am 12. Oktober 1717 fanden Fischer in ihrem Netzen den Torso und den Kopf einer Madonnenstatue. Zuvor hatten sie vergeblich versucht Fische zu fangen. Doch nach dem Fund waren die Netze wie durch ein Wunder voll, und dies verbreitete sich wie ein Lauffeuer in ganz Brasilien.

Nachdem man diese Madonna, die übrigens schwarz ist, zur Schutzheiligen erklärt hatte, baute man ihr in dem kleinen Ort Aparecida im Bundesstaat São Paulo eine riesige Basilika. Sie wurde dann ebenfalls zur nationalen Heiligenstätte erklärt. Und dorthin pilgern nun jährlich zu diesem Festtag die Gläubigen.

Heute werden rund 160.000 Menschen dort erwartet, bis zum Sonntag sollen es 300.000 sein. In und um die Basilika herum sind 300 Polizisten zur Sicherheit bereitgestellt worden, hochauflösende Kameras sorgen für die Überwachung des Ansturmes.

Begonnen hat die Zeremonie am frühen morgen gegen 5.00 Uhr mit dem Anzünden der Kerzen und einer anschliessenden Messe. Weitere Messen werden um 8.00 Uhr, um 10.00 Uhr, um 13.00 Uhr und um 16.00 Uhr gefeiert.

Alles scheint perfekt durchorganisiert zu sein. Die Verkehrsüberwachung lotst die Pilger, die ja heutzutage meist mit dem eigenen Auto oder Reisebussen ankommen, auf die Parkplätze. Busse zahlen 28 Reais, Wohnmobile 10 Reais und PKW 7 Reais.

Die Ausmasse der Veranstaltung sind gigantisch. Es gibt Parkplätze für 4.000 PKW und 2.500 Reisebusse. 1.000 sanitäre Einrichtungen stehen zur Verfügung und im Souvenir-Shoppingcenter bieten 400 Geschäfte ihre Waren an. Hinzu kommen noch rund 2.500 Stände mit religiösen Artikeln und anderen Waren.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!