<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien jubelt: Superstar Ronaldo trifft wieder

Datum: 08. März 2009
Uhrzeit: 20:01 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Noch vor kurzem wurde er nicht nur in Brasilien aufgrund von Affären und notorischem Übergewicht belächelt, nun trifft er wieder das Tor. Superstar Ronaldo ist zurück und zeigte am Sonntag mit einem Lattentreffer und einem Kopfballtor, was immer noch in ihm steckt! 385 Tage musste er wegen einer Knieverletzung pausieren, kam nach mehr als einem Jahrzehnt bei ausländischen Spitzenclubs zurück in sein Heimatland. Der SC Corinthians São Paulo nahm den vermeintlich gealterten Profi im Dezember für 1 Jahr unter Vertrag, sein Lieblingsverein Flamengo wollte ihn nicht.

Bei Corinthians hatte er dann erst vor wenigen Tagen seinen ersten Einsatz – allerdings ohne Tore, Dribblings oder spektakuläre Szenen. Vielmehr holte er sich nach 27 Minuten auf dem Rasen beim Gang in die Kabine ein blaues Auge, als er von einem übereifrigen Journalisten mit dessen Mikrofon im Gesicht getroffen wurde. Seine Comeback wurde von den grossen brasilianischen Zeitungen als „mässig“ bezeichnet worden, er habe „sich langsam präsentiert und war am Ende völlig geschafft“.

Auch bei seinem zweiten Auftritt nach 14 Jahren Auslandseinsatz sass „o fenômeno“ zunächst auf der Ersatzbank. Der Aufsteiger musste im Campeonato Paulista, der Meisterschaft des Bundesstaats São Paulo, gegen Erzrivale Palmeiras antreten. Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde Ronaldo eingewechselt und musste gleich mit ansehen, wie sein Team nach drei Minuten mit 1:0 in Rückstand geriet. Dies schien den Weltmeister von 2002 jedoch keineswegs zu belasten. Vielmehr schien es ihn gehörig zu motivieren, denn von den offensichtlichen Schwächen seiner ersten Partie war im Verlauf des Spiels dann rein gar nichts mehr zu sehen.

Er konnte sich sofort ins Spiel integrieren und überzeugte durch gute Aktionen – ob im Zusammenspiel oder als Einzelleistung. Zunächst bewies er gewaltige Schusskraft und hämmerte einen Ball aus gut 25 Meter gegen die Torlatte. Und in der Nachspielzeit zeigte er dann zudem noch Köpfchen und markierte Tor Nr. 1 des nun frenetisch umjubelten Comebacks zum 1:1 Unentschieden. Die Fans waren ausser sich, rissen einen Sicherheitszaun nieder. Polizisten mussten den Platz räumen, das Spiel wurde für mehrere Minuten unterbrochen.

Ronaldo selbst sah für seinen überschwänglichen Jubel und das Feiern mit den Fans am Zaun die gelbe Karte. „Ich kann meine Gefühle nicht beschreiben. Das ist ein ganz besonderer Moment“ erklärte der 32-jährige einem brasilianischen TV-Sender. „In diesen Situationen fühle ich, dass ich nichts verkehrt machen kann. Vor dem Tor weiss ich, was ich tun muss.“

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Das ist ja eine tolle Nachricht! Ronaldo is back! Bravo, das freut mich sehr.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten