Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Olympia-Doping: Rodrigo Pessoas Pferd Rufus positiv getestet

Datum: 01. September 2008
Uhrzeit: 23:27 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Rodrigo Pessoa will nun erst einmal die Auswertungen des Dopingbefundes abwarten (Foto: globo.com) Etwas mehr als eine Woche nach Ende der olympischen Spiele in Peking steht der brasilianische Reitsport erneut unter Dopingverdacht. Rodrigo Pessoas Pferd „Rufus“ wurde bei einer Nachuntersuchung in der A-Probe positiv auf die Substanz Nonivamida getestet. Es wäre damit bereits der zweite Dopingfall im brasilianischen Reitsport bei der diesjährigen Olympiade.

Noch während der Wettkämpfe in China wurde beim Pferd des Brasilianers Bernardo Alves eine ähnliche Substanz entdeckt. „Chupa Chup“ soll sie über eine Salbe, mit denen die Vorderläufe behandelt werden, in den Körper aufgenommen haben. Ziel der verbotenen Behandlungsmethoden ist eine Sensibilisierung des Schmerzempfindens. Dadurch soll das Tier höher über die Hürden springen, vornehmlich aus Angst vor den Schmerzen beim Berühren einer Stange.

Der nationale Reitsportverband CBH hat inzwischen die vom internationalen Reitsportverband veröffentlichte Dopingmeldung bestätigt. Pessoa werde jedoch eine Stellungnahme erst nach der Auswertung der B-Probe und einer sich daran eventuell anschliessenden Anhörung abgeben. Laut dem Sport-Informations-Dienst hat Pessoa bislang „keine Erklärung“ dafür, wie die Substanz in den Körper seines Pferdes gelangen konnte. Die Möglichkeit einer verbotenen Medikation schloss er jedoch nicht grundsätzlich aus.

Für den olympischen Reitsport wäre dies der insgesamt fünfte positive Befund bei den Spielen im Reich der Mitte. Neben den beiden brasilianischen Pferden wurde jeweils auch in der deutschen, irländischen und norwegischen Mannschaft ein Pferd positiv getestet.

Rodrigo Pessoa wurde mit „Rufus“ in diesem Jahr beim Springreiten in der Einzelwertung nach einem Stechen um die Bronzemedaille nur Fünfter. Vor vier Jahren in Athen gewann der heute 35-jährige in dieser Disziplin überraschend Gold, nachdem das damalige Siegerpferd ebenfalls wegen Dopings nachträglich disqualifiziert wurde.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!