Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Olympia: Natalia Falavigna holt Bronze im Taekwondo

Datum: 23. August 2008
Uhrzeit: 09:11 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Natalia Falavigna hat im Taekwondo der Frauen in der Gewichtsklasse über 67 Kilogramm die Bronzemedaille für Brasilien erkämpft. Die 24-jährige aus Maringá in Paraná besiegte in der Wiederholungsprüfung die Schwedin Karolina Kedzierska klar mit 5:2 Punkten. Erstmalig konnte damit eine brasilianische Athletin olympisches Edelmetall im Taekwondo gewinnen.

Bei den heutigen Ausscheidungen besiegte sie in der Runde der letzten 16 zuerst Kyriaki Kouvari aus Griechenland mit 3:1 Punkten, im Viertelfinale konnte sie ihren Kampf gegen Carmen Marton aus Australien für sich entscheiden. Danach scheiterte Natalia jedoch im Halbfinale nach einer umstrittenen Entscheidung an Nina Solheim aus Norwegen. Nach drei Runden stand es 2:2, doch die Punktrichter entschieden am Ende für die Skandinavin.

So blieb Natalia, die vor vier Jahren in Athen nur auf Rang 4 kam, abermals nur der Kampf um Bronze. Die Paranaense wurde 2005 in Madrid Weltmeisterin, bei den Weltmeisterschaften im vergangenen Jahr in Peking gewann sie Bronze.

Foto/Montage: COB/brasilien Magazin

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!