Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Kaká und Marta Weltfussballer des Jahres

Datum: 19. Dezember 2007
Uhrzeit: 06:25 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die Brasilianer Kaká und Marta wurden bei der Fifa-Gala in Zürich als Weltfussballer des Jahres 2007 gewählt. Für Kaká gewann die Auszeichnung zum ersten Mal, Marta konnte den Preis nach 2006 zum zweiten Mal in Empfang nehmen.

Der 25-jährige Kaká setzte sich dabei gegen den Argentinier Lionel Messi vom FC Barcelona und den Portugiesen Cristiano Ronaldo von Manchester United durch. Für den Spieler vom AC Mailand geht damit eine perfektes Jahr zu Ende. Neben dem Gewinn der Champions League und der Club-WM mit seinem Verein wurde Kaká zudem vor zwei Wochen zum besten Fussballer Europas 2007 gewählt.

Marta gewann die Abstimmung gegen die Deutsche Birgit Prinz und ihre Landsfrau Cristiane und sicherte sich damit zum zweiten Mal den Titel. Prinz hatte bereit 2003, 2004 und 2005 die Thropäe in Empfang nehmen können, ging als amtierende Weltmeisterin dieses Jahr jedoch leer aus. Bei der WM in China hatte die bundesdeutsche Auswahl im Finale Brasilien mit 2:0 geschlagen.

FIFA Weltfussballer des Jahres 2007
1. Kaká (1047 Punkten)
2. Lionel Messi (504 Punkten)
3. Cristiano Ronaldo (426 Punkten)

FIFA Weltfussballerin des Jahres 2007
1. Marta (988 Punkten)
2. Birgit Prinz (507 Punkten)
3. Cristiane (150 Punkten)

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!