<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Bangen um Robinho

Datum: 25. Juni 2006
Uhrzeit: 01:28 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer heute in Brasilien. Sonderberichterstattungen und Liveschaltungen zum Training der Seleção sorgten für Unruhe, auch unter den Reportern.

Robinho, Stürmerstar der Seleção, musste wegen einem stechenden Schmerz im Oberschenkel das Training frühzeitig abbrechen. Nach Aussage von Teamarzt Dr. Jose Luis Runco sei dies bei dem 22-Jährigen bei einem Schuss nach einem Schuss aufgetreten.

„Wir müssen die Nacht abwarten, bevor wir eine genaue Diagnose stellen können. Wenn die Schmerzen anhalten, werden wir den Muskel auch durchleuchten“, berichtete Runco. Robinho war in den ersten beiden Gruppenspielen der Seleção jeweils kurz vor Ende für Ronaldo eingewechselt worden und hatte am Donnerstag zum Vorrundenabschluss gegen Japan (4:1) durchgespielt.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten