<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Atlético-PR: Trainer gibt auf

Datum: 18. März 2006
Uhrzeit: 11:13 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Hallo und herzlich Willkommen zu dieser Sondersendung!

Bin ich nicht ausgewandert um die Bild-Zeitung nicht mehr lesen zu müssen? Wollte ich nicht in Ruhe und Frieden ohne Axel Springer meine Tage in Südamerika verbringen? Nun, nicht wirklich, doch heute, und ich hoffe das letzte Mal für lange Zeit, zitieren alle regionalen Käseblätter und erst recht die landesweiten Tageszeitungen das „jornal alemão Bild“!

Denn auch wir hier in Paraná müssen uns über den Verbleib des Trainers von Atlético Paranaense mit Sitz in Curitiba aus dieser Quelle informieren lassen. Nicht nur, dass er seinen neuen Verein nach der 1. Niederlage verlässt, er lässt ihn sogar in einer wichtigen Phase der Meisterschaften im Stich. Morgen steht das Rückspiel im Viertelfinale auf dem Programm – ohne den „Weltmeister von 1990“! Da hat er ja mal wieder einen tollen Eindruck über uns Deutsche hier im Süden Brasiliens hinterlassen. Ich bin begeistert von soviel sportlicher Fairniss. Was hat uns dieses 43-tägige Intermezzo gebracht: 6 Siege, 2 Untentschieden, 1 Niederlage, 1 Prügelei, 1 Pöbelei und 1 Verpisserei.

Eine tolle Leistung des Mannes, dessen Name ich vor Enttäuschung nicht mehr nennen will! Zurück ins Studio!

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Careca

    Naja, „Fairness“ kennt „uns Lodda“ nicht wirklich. 😈
    Ausserdem hat er gesehen, dass 1860 München schon bald wieder einen neuen Trainer gebrauchen könnte. Und die Nationalmannschaft ja vielleicht auch noch. Da muss er sich ja schon mal positionieren. Frei nach Loddas Meinung „Wer den Sand in den Kopf steckt, knirscht nachher mit den Zähnen“ muss er demnächst Theo Zwanziger und MVV die Händchen halten, will er sich für die WM 2010 in Südafrika ins Gerede bringen.
    Ansonsten: 1860 München mit dem Ziel der deutschen Meisterschaft in 1,5 Jahren …
    :mrgreen:
    Ach, ohne Lodda wär’s so langweilig …

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten