Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

WM-Test: Brasilien fegt Südafrika mit 5:0 vom Platz

762596626

Datum: 05. März 2014
Uhrzeit: 16:09 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die brasilianische Nationalmannschaft hat gut drei Monate vor Beginn der Fußballweltmeisterschaft nochmals kräftig Selbstvertrauen tanken können. Die Seleção fegte die Auswahl Südafrikas in einem Testspiel am Mittwochabend Ortszeit in Johannesburg gnadenlos mit 5:0 (2:0) vom Platz. Die Torschützen im Soccer-City-Stadium waren Oscar in der 9., Neymar in der 40., 46. und 90. sowie Fernandinho in der 78. Spielminute.

762596626

Für Brasiliens Coach Luiz Felipe Scolari war das Freundschaftsspiel die letzte Match vor der Bekanntgabe des WM-Kaders im Mai. So wartete er bereits im Vorfeld mit zwei Überraschungen auf. Nicht nur Fernandinho von Manchester City wurde überraschend nach zwei Jahren wieder in den Kader berufen, auch wurden Rafinha von Bayern München stand nach stolzen sechs Jahren erneut im Aufgebot. In der nur 19 Köpfe umfassenden Liste fehlten allerdings die Stammspieler Maicon (Rom) und Hernanes (Inter Mailand). Felipão scheint seinen Wunschkader schon beisammen zu haben und sieht sich zugleich gut vorbereitet, wie er auf der letzten Pressekonferenz vor dem Spiel betonte: „Auch wenn das Land nicht bereit für die WM sein sollte, die Nationalmannschaft ist es“.

Doch noch eine Überraschung hatte Felipão im Gepäck: Rafinha durfte von Beginn an auf dem Rasen stehen. „Das ist meine letzte Chance, den Trainer zu beeindrucken“, hatte er noch vor der Partie mehr als nervös den Journalisten erzählt. „Ich fühle mich super. Es ist ein Traum. Und die große Aufmerksamkeit ist nichts Neues für mich, das kenne ich doch vom FC Bayern. Ich muss unbedingt einen guten Eindruck hinterlassen“ so der 28-jährige. Und er hatte anscheinend seine Sache gut gemacht. Erst mit dem Schlußpfiff ging er vom Platz.

Neben Rafinha machen sich sich auch seine Vereinskollegen Luiz Gustavo und Dante berechtigte Hoffnungen auf einen Platz im WM-Kader. Luiz Gustavo spielte wie schon so oft von Beginn an, wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit jedoch durch Paulinho ersetzt. Dante kam in der 63. Minute für David Luiz auf den Platz, nachdem dieser Scolari bei Scolari seine Auswechselung erbeten hatte.

Das größte Fußballstadion Afrikas war zu Beginn der Partie nur spärlich gefüllt gewesen, anscheinend waren vielen Fußballfans die Eintrittskarten zu teuer. Zehntausende hatten sich allerdings vor der Arena eingefunden und wurden anscheinend während des Spiels nach und nach eingelassen. Zum Schlußpfiff hatte die Fußballstadt bei vollen Rängen wieder das Flair wie bei der Weltmeisterschaft 2010.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: MowaPress/CBF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!