Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasiliens Marta erneut als Fussballerin des Jahres nominiert

marta-ballon-dor

Datum: 29. November 2012
Uhrzeit: 12:59 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Brasiliens Ausnahmetalent Marta ist in diesem Jahr erneut als Weltfussballerin des Jahres nominiert worden. Wie die FIFA am Donnerstag (29.) im Rahmen einer Pressekonferenz in São Paulo bekannt gab, stehen neben der Brasilianerin noch Alex Morgan und Abby Wambach aus den USA im Finale um die begehrte Auszeichnung.

Bereits vor mehreren Wochen hatte die FIFA eine erste Liste mit zehn Namen veröffentlicht, die nun nach einer ersten Abstimmungsphase auf ein Trio reduziert wurden. Marta war dabei die einzige Spielerin aus Brasilien, neben vier Fussballerinnen aus den USA (Carli Lloyd, Alex Morgan, Megan Rapinoe und Abby Wambach) standen drei Spielerinnen des amtierenden Weltmeisters Japan (Miho Fukumoto, Aya Miyama und Homare Sawa) sowie jeweils eine Spielerin aus Kanada (Christine Sinclair) und Frankreich (Camille Abily) zur Auswahl.

Marta hat die Auszeichnung zwischen 2006 und 2010 bereits fünfmal in Folge in Empfang nehmen können. Die beiden Jahre zuvor hatte sie zudem den zweiten (2005) und dritten (2004) Platz belegt. Im Jahr 2011 musste sie sich völlig zurecht der Japanerin Homare Sawa geschlagen geben, die nur kurz zuvor ihr Team zum WM-Titel geführt hatte.

Für die 26-jährige Marta ist es die neunte Finalnominierung in Folge. Bei den Männern haben Cristiano Ronaldo, Andrés Iniesta und Lionel Messi das Finale erreicht. Die Trophäe wird am 7. Januar 2013 im schweizerischen Zürich um Rahmen einer Galaveranstaltung überreicht, der Sieger erfolgt durch die Abstimmung von ausgewählten Journalisten, Nationaltrainern und den Kapitänen der Nationalmannschaften.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!