Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Polizeieinsatz: Reporter belästigt Dunga mit Forderung nach Neymar für WM 2010

dunga-normal

Datum: 25. April 2010
Uhrzeit: 13:05 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Carlos Dunga, Trainer der brasilianischen Fussball-Nationalmannschaft, hat am Samstagabend Ortszeit die Polizei alarmieren müssen, um aufdringliche Reporter vor seinem Privathaus in Porto Alegre (Rio Grande do Sul) zu entfernen. Ein Team des Fernseh-Senders Rede Record hatte sich vor dem Gebäude positioniert, um stundenlang für die Aufstellung des Stürmers Neymar in den Kader der Seleção für die Weltmeisterschaft in Südafrika zu demonstrieren. Drei Fahrzeuge der lokalen Polizei waren schliesslich vor Ort, um die Versammlung aufzulösen.

Begleitet von vielen Schaulustigen hatte ein Reporter in einem bunten Kostüm immer wieder die Teilnahme Neymars in Südafrika gefordert. Dunga, der bereits in den vergangenen Tagen angekündigt hatte, der Kader stehe faktisch fest und enthalte „keine grossen Überraschungen“, fühlte sich nach Aussage des Einsatzleiters der Polizei durch die Medienpräsenz in seiner Privatsphäre verletzt. Vor allem die zahlreichen auf das Haus gerichteten Scheinwerfer missfielen dem Weltmeister von 1994.

Nachdem das TV-Team die Scheinwerfer abgeschaltet hatten, durften die Reporter allerdings in der Nähe des Objekts verbleiben. Bis 23 Uhr herrschte jedoch weiterhin Aufregung im Stadtteil Ipanema im Süden von Porto Alegre. Der Sender wurde inzwischen aufgefordert, zu den Vorfällen Stellung zu beziehen, ein juristisches Nachspiel wird es trotz den Vorkommnissen vermutlich nicht geben.

Der Kader für die Fussball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika wird seitens des brasilianischen Fussball-Verbandes CBF am 11. Mai bekannt gegeben. Der beim FC Santos (São Paulo) verpflichtete erst 18-jährige Neymar wird in Brasilien als grosse Nachwuchshoffnung betrachtet, selbst Pelé äusserte sich positiv über das Nachwuchs-Talent. In der Nationalmannschaft hat Neymar allerdings bislang lediglich bei Spielen der U-16 und U-17 auf dem Platz gestanden. Seine Aufstellung für die „Seleção principal“ ist daher faktisch ausgeschlossen.

Foto: CBF

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!