<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasiliens U-20 Nationalmannschaft verpasst fünften WM-Titelgewinn

sub-20-rcol

Datum: 16. Oktober 2009
Uhrzeit: 19:14 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

sub-20-normalDer brasilianischen U-20 Fussball-Nationalmannschaft blieb am heutigen Freitag der fünfte WM-Titel verwehrt. Die Seleção unterlag in einem über weite Strecken spannenden Finale Ghana mit 3:4 nach Elfmeterschiessen. Bereits vor 16 Jahren trafen die beiden Mannschaften im Endspiel der U-20-WM aufeinander. Damals sicherte sich Brasilien mit einem 2:1 Erfolg den Titel.

Das Spiel selbst begann zunächst verhalten mit einer sehr defensiv eingestellten afrikanischen Mannschaft. Brasilien steigerte sich jedoch im Verlauf und kam nach gut einer halben Stunde zu den ersten besseren Torchancen. Ab der 37. Minute hatte die Seleção dann zudem noch den vermeintlichen Vorteil der Überzahl, nachdem Daniel Addo bei einem brasilianischen Konter die Notbremse zog und dafür umgehend vom Platz gestellt wurde.

Doch auch in Unterzahl gelang es Ghana, die Räume eng zu machen und früh zu stören. Im Angriff hingegen beschränkten sie sich auf einige wenige Konter, so dass man ab der 60. Minute fast nur noch ein Spiel auf ein Tor sah. Hier machten die wie gewohnt in kanariengelben Trikots spielenden Jungprofis zwar mächtig Druck, ein Tor wollte jedoch nicht gelingen. Einige glasklare Chancen wurden sowohl in der regulären Spielzeit als auch in der Verlängerung nicht verwertet, so dass nach 2 Stunden der neue Weltmeister per Elfmeterschiessen ermittelt werden musste.

Zunächst erfüllten dabei auch alle Spieler brav ihre Torpflicht, bis Jonathan Mensah beim Stand von 3:2 für Brasilien am brasilianischen Keeper Rafael scheiterte. Danach scheiterten jeweils beide Spieler erneut am jeweiligen Torhüter. Nun hatte es der Brasilianer Maicon auf dem Fuss, den Sieg für die Seleção perfekt zu machen. Doch sein Elfmeter flog über das Tor. Auch Keeper Rafael konnte den Sieg nicht durch einen gehaltenen Elfmeter herbeiführen, denn Ghana gelang im Anschluss der Ausgleich zum 3:3.

Nach jeweils fünf geschossenen Elfmetern konnte nun der jeweils nächste die Entscheidung bringen. Und hier versagten auch bei Alex Teixeira die Nerven, dessen Penalty ohne Probleme von Agyei gehalten wurde. Matchwinner ist damit zu Recht Emmanuel Agyemang, dessen Strafstoss zum 4:3 Endstand für Ghana und damit sein Team zum WM-Titel führte.

Artikel übernommen vom Brasilien WM 2014 FanMagazin

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten