Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Pfarrer wegen Kindesmissbrauch verurteilt

Datum: 25. September 2006
Uhrzeit: 18:19 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Im Bundesstaat São Paulo wurde jetzt ein Pfarrer wegen Kindesmissbrauches zu 16 Jahren verschärfter Haft verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass Padre Hélio Aparecido Alves de Oliveira sich im Jahre 2004 in einer Schule in Rio Claro (175 km von São Paulo entfernt) an mindestens 3 Schülern vergangenen haben soll. Damals war er dort als Direktor beschäftigt.

Mit ihm zusammen wurde die damalige pädagogische Leiterin der Schule, Geny Campanha Pecorari, zu 13 Jahren Haft verurteilt. Beide bleiben jedoch bis zu einer entgültigen Entscheidung von höherer Instanz auf freiem Fuss.

Der Fall kam ins Rollen, als 2004 eine Mutter Anzeige erstattete. Ihr Sohn hätte ihr erzählt, dass der Padre „ihn belästigt und komische Dinge mit ihm gemacht hätte“. Daraufhin kamen zwei weitere Fälle ans Licht. Der Missbrauch soll sich über mindestens zwei Jahre erstreckt haben.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!