Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Drei Tote und zahlreiche Verletzte nach Explosion in Rio de Janeiro

explosion-rio

Datum: 13. Oktober 2011
Uhrzeit: 12:34 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Eine Explosion im Zentrum von Rio de Janeiro hat am Donnerstagmorgen (13.) mindestens drei Menschenleben gefordert. Nach letzten Meldungen wurden zudem mindestens 17 Personen teilweise schwer verletzt. Erste Ermittlungen gehen davon aus, dass die Detonation in einem kleinen Schnellrestaurant durch ein Gasleck verursacht wurde. Zahlreiche weitere Geschäfte in der Nachbarschaft des elfstöckigen Gebäudes am Praça Tiradentes wurden ebenfalls massiv beschädigt.

Rios Bürgermeister Eduardo Paes eilte noch am Vormittag an die Unglückstelle um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen. Die Nachbargebäude wurden aus Sicherheitsgründen ebenfalls evakuiert, darunter auch ein Hotel. Laut dem städtischen Gasversorger ist das Gebäude bereits seit 1961 nicht mehr an das Netz angeschlossen, vermutlich kamen in der Küche des Restaurants Gasflaschen zum Einsatz. Die dortigen Mitarbeiter wollen vor der Explosion einen Gasgeruch bemerkt haben.

Bei den Toten handelt es sich um den 19-jährigen Matheus Macedo de Andrade sowie den Küchenchef des Restaurants, Severino Antônio und einen weiteren Angestellten mit Namen Josimar. Nach ersten Zeugenberichten soll Severino Antônio beim Aufsperren des Lokals ebenfalls den Gasgeruch bemerkt und drei Mitarbeiter zur Sicherheit auf die Straße geschickt haben. Kurz darauf habe sich die Explosion ereignet, die ihn rund 40 Meter weit auf den vor dem Gebäude befindlichen Platz katapultierte. Die drei Angestellten auf dem Bürgersteig sind durch die Druckwelle rund 10 Meter weggeschleudert worden.

Mehr als 40 Feuerwehrleute sind derzeit am Unglücksort und haben mit den Aufräumarbeiten begonnen. Zunächst waren mehrere Löschfahrzeuge mit der Brandbekämpfung beschäftigt, nun werden die zahlreichen Trümmer durchsucht. Wann und ob die betroffenen Gebäude wieder freigegeben werden können, ist noch unklar. In den kommenden zwei Tagen sollen Experten zunächst entsprechende Analysen durchführen. Die Feuerwehr vermutet, dass sich das Gas in den vergangenen 24 Stunden angesammelt haben könnte, da das Restaurant am Mittwoch aufgrund eines Feiertages geschlossen war. Als am Donnerstag dann das Geschäft erneut geöffnet wurde, habe ein Funken für die Explosion ausgereicht. Diese sei so stark ausgefallen, dass nicht nur das Restaurant verwüstet sondern auch die Struktur des Gebäude beschädigt worden sei.

Video der Explosion

Die Explosion wurde von einer Kamera der Verkehrüberwachung aufgezeichnet. Die Bilder zeigen die gewaltige Kraft der Detonation, welche massive Schäden an den betroffenen Gebäuden verursacht hat.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion Rede Globo

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!