Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Trotz Videobeweis: Vater verprügelt brutal seine Kinder und bleibt auf freiem Fuss

gewalt-haushalt

Datum: 18. Mai 2011
Uhrzeit: 18:55 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Er hat seine Kinder (7 und 8 Jahre) brutal verprügelt und bleibt trotzdem auf freiem Fuss. Ganz Brasilien ist schockiert über den Akt häuslicher Gewalt – noch mehr jedoch über die Entscheidung eines Richters in der Kleinstadt Registro im Hinterland des Bundesstaates São Paulo, den Täter gegen eine lächerliche Kaution wieder auf freien Fuss zu setzen. Dabei sind die Beweise erdrückend: der 17 Jahre alte Bruder der Opfer hat die Tat gefilmt.

Am vergangenen Samstag rastet der Mann aus. Er tritt seine Kinder mit brutaler Gewalt in den Bauch, in den Rücken, an den Kopf. Wimmernd und regungslos liegen sie hilflos vor ihm auf dem Boden. Immer wieder tritt er zu, drohte weitere Schläge an, zerrt die Kinder über den Boden. Der grössere Bruder filmt die Tat, vertraut sich einem Onkel an. Der geht mit dem schockierenden Aufnahmen zur Polizei.

Die Beamten sperren den Mann noch am gleichen Tag hinter Gitter, doch nach nur drei Tagen kommt er wieder frei. Die Familie musste dafür lediglich 1.000 Reais Kaution (ca. 435 Euro) auf den Tisch legen. Der 39-jährige Landarbeiter ist bei der Polizei für Schlägereien, andere Aggressionen und sogar aufgrund unerlaubten Waffenbesitzes gut bekannt. Seine Frau war zu oft Ziel seiner Schläge, sie hat bereits vor drei Jahren Mann und Kinder verlassen.

Die beiden Jungen sind nun im Heim, der 17-jährige bei Verwandten der Mutter untergebracht. Der Vater hat gedroht, ihn umzubringen. Erste Ermittlungen weisen daraufhin, dass der Mann nur deswegen ausgerastet sei, weil die Kinder nichts essen wollten.

[gvid id=“1512324″]

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!