Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Polizei lässt keine halben Sachen durchgehen

Datum: 27. August 2006
Uhrzeit: 11:48 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Wenn die Polizei an ein aufgebrochenes Auto kommt, ist normalerweise alles zu spät. Das Autoradio ist weg, die Ordungskräfte können nur noch die Tat protokollieren. Doch halt, wir sind ja in Brasilien. Da ist es durchaus möglich, dass wenn die Diebe auf frischer Tat ertappt wurden, noch etwas vergessen wurde mitzunehmen. Dann kommt die Polizei, dein Freund und Helfer ins Spiel. Sie sorgen dann dafür, dass der Diebstahl ordnungsgemäss abgeschlossen wird. Zur Not „opfern“ sie sich dann selbst dafür. Schliesslich kann man ja keine halbe Sachen durchgehen lassen.

Nachfolgend ein Videoclip vom brasilianischen Regionalsender Parana-TV (Rede Globo), der dies eindrucksvoll demonstriert:

(via Bianca in Brasilien)

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Hebinho

    Derselbe Bericht lief landesweit letzte Woche bei Globo, nur dass dann noch anschliessend erwaehnt wurde, dass man die betreffenden Polizisten identifiziert, sofort vom Dienst suspendiert und ein Verfahren eingeleitet hatte!