<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Der Brasilianer im All

pontes_marcos.jpg

Datum: 30. März 2006
Uhrzeit: 16:23 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Vorzüglich ist der Start der Soyus-Rakete über die Bühne gegangen. Um 23.39 Uhr brasilianischer Zeit hob sie vom russischen Weltraumbahnhof Baikanur ab, und wird nun 39 mal die Erde umkreisen, bevor sie am 01. April an der Internationalen Raumstation ISS andockt. An Bord ist, wie bereits geschrieben, der 43-jährige Oberst-Leutnant Marcos César Pontes. Zuückkehren wird der Brasilianer am 08. April mit der derzeitigen Besatzung der ISS.

Pontes hat natürlich ein Andenken aus der Heimat mit ins All genommen. Damit er schon jetzt den 6. Triumph der „Selecão“ feiern kann, begleitet ihn selbstverständlich ein Trikot der Fussbal-Nationalmannschaft. „Wenn man eine Mission beginnt, so hat man diese bis zum Ende zu gehen um die Mission auch erfolgreich abzuschliessen.“ so seine Worte, die auch als mahnende Worte an die Weltmeister von 2002 gerichtet sind.

Der Bordingenieur ist im übrigen ein erfahrener Pilot. Über 2000 Flugstunden hat er auf über 25 Flugzeugtypen absolviert, darunter die F-15, F-16, F-18 und MIG-29. Er ist verheiratet und hat 2 Kinder. Seine Familie, sowie Bruder, Schwester, Eltern und viele Freunde verfolgten live den Start in Bauru im Bundesstaat São Paulo. Beim Start wurde heftig Applaudiert, Freudentränen liefen die Wangen herunter, Tischfeuerwerke wurden angezündet. Alle sind stolz auf den ersten Brasilianer im Weltraum. Und alle hoffen, dass er bald schon wieder mit festen Füssen auf dem Boden steht. Für ganz Brasilien.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten