Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Weisse Pracht im Süden Brasiliens

schnee1.jpg

Datum: 28. Mai 2007
Uhrzeit: 10:07 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Es schneit in Brasilien. Natürlich nicht ständig und überall, doch wie ich bereits berichtete, hält eine Kaltfront den Süden des Landes fest in seinem eisigen Griff. Auch hier in Toledo lagen heute morgen die Temperaturen im einstelligen Bereich.

In Santa Catarina fiel sogar in den vergangenen Tagen der erste Schnee des Jahres. Das erste Bild wurde in der Kleinstadt São Joaquim bereits Mitte vergangener Woche aufgenommen. In der Nacht zum Donnerstag fielen dort für kurze Zeit kleine Flocken vom Himmel, die sogar einige Zeit liegenblieben.

schnee2.jpg
(Quelle: www.metsul.com)

Und auch in den vergangenen Tagen hielt sich in einigen Regionen der Nachtfrost hartnäckig. Wie auf dem 1.700 Meter hohen Berg „Morro das Antenas“. Er liegt in der Gemeinde Urupema – Santa Catarina – und die sonst grüne Landschaft erstrahlte dort als eisiges Gebilde in der Morgensonne.

schnee1.jpg
(Quelle: www.metsul.com)

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!