<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Neue Affen- und Spinnenarten im Amazonas-Regenwald entdeckt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im riesigen Amazonas gibt es weiterhin unzählige noch unentdeckte Tier- und Pflanzenarten (Foto: Dietmar Lang / IAP Photo)
Datum: 02. April 2019
Uhrzeit: 18:05 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare

In nur vier Jahren haben Forscher im Amazonas-Regenwald Brasiliens über 300 neue Tier- und Pflanzenarten entdeckt. Einige von ihnen könnten bis 2042 allerdings schon wieder ausgestorben sein, wie die Wissenschaftler befürchten. Sie verweisen dabei auf die in den vergangenen Jahren wieder stark angestiegenen illegalen Kahlschläge.

Zu den Neuentdeckungen gehört der Feuerschwanz-Affe Zogue-zogue-rabo-de-fogo. Während dies noch gefeiert wird, bereitet den Wissenschaftlern die fortschreitende Zerstörung des Regenwaldes Sorgen. Die in der Region Alta Floresta neu entdeckten Primatenarten könnten rasch ihren Lebensraum verlieren, werden die illegalen Kahlschläge nicht gestoppt. Das würde gleichzeitig ebenso das Aus verschiedener nur dort vorkommender Tierarten bedeuten.

Die vom Museum Paraense Emílio Goeldi erstellte Liste mit den über 300 von Wissenschaftlern neu beschriebenen Tier- und Pflanzenarten beinhaltet ebenso eine große Anzahl von Insekten. Zu ihnen gehören ebenso Spinnen, die sich als Ameisen ausgeben, um sich so vor Feinden zu schützen.

Dass die Artenliste des Amazonas-Regenwaldes zwischen 2014 und 2018 um so viele neue Namen angewachsen ist, ist unter anderem verstärkten Anstrengungen des Museu Goeldi zur Neubeschreibung der Pflanzen- und Tieren zu verdanken.

Die Wissenschaftler haben nicht nur neue Expeditionen in den Regenwald unternommen. Gesichtet wurden ebenso Archive, Sammlungen und bereits vorhandene Beschreibungen. Hinzu gekommen sind Analysen in Laboren und ebenso der Einsatz von internationalen, wissenschaftlen Plattformen des Internets zur Bestimmung von Tier- und Pflanzenarten.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2019 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten