Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Kalte Winternächte bringen Schnee und Eis nach Brasilien

schnee-brasilien

Datum: 04. August 2010
Uhrzeit: 18:29 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Eine Masse polarer Kaltluft hat erneut eine eisige Decke über den Süden in Brasilien gelegt. In der Nacht zum Mittwoch wurden besonders in den Höhenlagen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt registriert, stellenweise fiel sogar Schnee. In Rio Grande do Sul konnten in den Munizipen Caxias do Sul, Gramado, Vacaria, Cambará do Sul und Campestre da Serra die weissen Flocken bewundert werden. In Santa Catarina schneite es in São Joaquim, Urupema sowie am Morro da Igreja in Uribici.

Bereits im Laufe des Dienstags war aus São Francisco de Paula und im Hinterland der Gemeinde Canela Schneefall gemeldet worden. Und auch für den Tagesverlauf am Mittwoch rechneten die Meteorologen in zahlreichen Städten der beiden Bundesstaaten mit den für die offiziell subtropische Region ungewöhnlichen Niederschlägen. Winterliche Temperaturen wurden am Mittwochmorgen auch in Porto Alegre mit kühlen 3 Grad gemessen, in Canoas sank das Quecksilber auf 1 Grad Celsius. Leichten Frost gab es in den Höhenlagen der Serra und der Campanha, wo mit weiteren Schneefällen gerechnet wird.

Die vom Meer kommende Feuchtigkeit bringt erneut wechselhafte Regenschauer mit sich. Im Westen von Rio Grande do Sul könnten sich diese in den Nachtstunden zu einem gefährlichen Eisregen entwickeln. Aber auch neuerlicher Schneefall wird seitens der Meteorologen nicht ausgeschlossen.

Für den Donnerstag prognostizieren die Wetterdienste zudem punktuellen Schneefall im Zentrum, Süden und Westen von Uruguay.

Foto: Climaterra / MetSul

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.