<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

AZUL Linhas Aéreas baut Streckennetz in Brasilien aus

Datum: 21. März 2009
Uhrzeit: 12:07 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

azul-logoDie jüngste Airline Brasiliens, Azul Linhas Aéreas, baut ihr Streckennetz weiter aus. Nach eigenen Angaben erhielt die Gesellschaft nun die Genehmigung, Flüge zwischen dem Flughafen Viracopos in Campinas (São Paulo) und Santos Dumont in Rio de Janeiro durchzuführen. Der Erstflug der neuen Route fand bereits am gestrigen Freitag (20.) statt. Bis zum 16. April sollen insgesamt 16 Flüge auf dieser Strecke durchgeführt werden.

Die brasilianische Luftaufsichtsbehörde Anac hatte erst Anfang März auf politischen Druck hin den Flughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro für nationale Langstreckenflüge freigegeben. Nach Aussage der Behörde soll so der internationale Flughafen Tom Jobim (Galeão) auch in Hinblick auf die Fussball-Weltmeisterschaft 2014 entlastet werden. Bislang waren auf dem direkt an der Guanabara-Bucht gelegenen Airport nur Regionalflüge, die Luftbrücke Rio-São Paulo und Flüge von Lufttaxiunternehmen zugelassen.

azul1Bis zum 31. März verkauft AZUL Tickets von der beliebten brasilianischen Tourismusmetropole ins Wirtschaftszentrum São Paulo bei Buchung von Hin- und Rückflug für knapp 13 Euro je Strecke. Im April erhöht sich der Preis auf etwa 27 Euro. Bei allen anderen Strecken offeriert der neue brasilianische Low-Cost-Carrier, der mit dem grössten Sitzabstand auf dem brasilianischen Markt wirbt, Tickets mit bis zu 75 Prozent Preisnachlass bei langfristiger Vorausbuchung.

AZUL Linhas Aéreas Brasileiras nutzt derzeit den Flughafen Viracopos in Campinas (São Paulo) als Hub und fliegt von dort mittlerweile neun Ziele in ganz Brasilien an: Manaus, Recife, Fortaleza, Vitoria und Salvador da Bahia im Norden und Nordosten des Landes, Rio de Janeiro im Südosten sowie Curitiba, Navegantes und Porto Alegre im Süden Brasiliens. Die Gesellschaft wurde von David Neeleman gegründet, Inhaber der US-Fluggesellschaft JetBlue. Die Airline operiert derzeit in Brasilien mit Maschinen vom Typ Embraer 190 und 195 mit maximal 114 Sitzplätzen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten